E-Klasse / Wir sind die IG BAU


7. Außerordentlicher Gewerkschaftstag am 31. März 2012

Strukturen verschlankt - Entschließung zur Rentenpolitik beraten

Der IG BAU-Bundesvorstand: Harald Schaum, Bärbel Feltrini, Klaus Wiesehügel, Dietmar Schäfers, Robert Feiger (v.l.n.r.) © IG BAU (Kalle Meyer)
Der IG BAU-Bundesvorstand: Harald Schaum, Bärbel Feltrini, Klaus Wiesehügel, Dietmar Schäfers, Robert Feiger (v.l.n.r.) © IG BAU (Kalle Meyer)
03.04.2012
Die rund 250 Delegierten des Außerordentlichen Gewerkschaftstages beschlossen am Samstag (31. März) mit großer Mehrheit die Verkleinerung des Bundesvorstandes. Aus dem Bundesvorstand ausgeschieden sind Frank Wynands (60) und Andreas Steppuhn (49).

„Der Beschluss ermöglicht kürzere Entscheidungswege und eine stärkere Fokussierung der Vorstandsarbeit auf die Gesamtstrategie sowie die politische Führung der IG BAU“, sagte der IG BAU-Bundesvorsitzende Klaus Wiesehügel.

Andreas Steppuhn erklärt seinen Rücktritt © IG BAU (Kalle Meyer)

Andreas Steppuhn hat auf dem Außerordentlichen Gewerkschaftstag seinen Rücktritt erklärt. Er will sich stärker für seine Aufgaben als Mitglied des Landtags von Sachsen-Anhalt engagieren, dem er seit 2011 angehört. >Weiterlesen...

Rente muss zum Leben reichen

Klaus Wiesehügel stellt die Entschileßung zur Rentenpolitik vor © IG BAU (Kalle Meyer)

IG BAU stellt Forderungskatalog für gerechtere Rente auf

Unter dem Motto „Rente muss zum Leben reichen“ hat die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) eine neue Initiative zur Rentenpolitik gestartet. Die Delegierten haben beim 7. Außerordentlichen Gewerkschaftstag der IG BAU mit großer Mehrheit einen entsprechenden Entschließungsantrag angenommen. >Weiterlesen

Erinnerungsfotos:
IG BAU-Vorsitzender Klaus Wiesehügel verabschiedet mit Frank Wynands (links) und Andreas Steppuhn (rechts) zwei langjährige Weggefährten. Beide gehörten dem IG BAU-Bundesvorstand seit 2001 an.

Klaus Wiesehügel mit Frank Wynands © IG BAU (Kalle Meyer)
Klaus Wiesehügel mit Andreas Steppuhn © IG BAU (Kalle Meyer)