Gebäudereinigung


Aktionstag in Chemnitz: Sauberkeit braucht ihre Zeit


© IG BAU
Chemnitz, 16.06.2014
Gegen 11 Uhr versammelten sich am Samstag in Chemnitz am Karl-Marx-Kopf rund 300 Kolleginnen und Kollegen der IG BAU, um gemeinsam den Tag der Gebäudereiniger zu begehen.

Motto der Demonstration war: "Sauberkeit braucht ihre Zeit". Die zunehmende Arbeitszeitverdichtung zulasten der Beschäftigten in der Reinigungsbranche stand somit im Fokus des Protestzuges.

Das "Turbo-Putzen" mit Überstunden zum Nulltarif ist übliche Praxis in vielen Unternehmen. “Gerade im öffentlichen Raum – von der Schule bis zum Finanzamt – müsste der Grundsatz gelten ,Sauberkeit braucht ihre Zeit' “, sagt der stellvertretende IG BAU-Regionalleiter Sachsen-Anhalt/Thüringen/Sachsen (SATS), Mirko Hawighorst.

Öffentliche Auftraggeber müssten hier mit gutem Beispiel vorangehen und für eine saubere Vergabepraxis sorgen.

Nach einer Auftaktkundgebung ging es gemeinsam in die Innenstadt. Dort wurde die Demonstration mit einigen Reden und diversen Aktionen am Nachmittag beendet.

Video vom Tag der Gebäudereinigung in Chemnitz

Spitze des Demonstrationszugs.

von recht nach links: Ulrike Laux (Bundesvostand IG BAU), Mirko Hawighorst und Peter Schulze (Regionalleitung IG BAU SATS).

Die Heldinnen des Alltags ...

Rita Müller (Fachgruppenvorsitzende IG BAU-Bezirksverband Südwestsachsen)

... laufen über den roten Teppich.

© alle Fotos: IG BAU