E-Klasse / Wir sind die IG BAU


BAU-Cup: Der Kick für die Jugend in Dresden

Projektwettbewerb im Ehrenamt - Engagement Gewinnt!, Projekt 7


15.06.2017
Im Rahmen des BAU-Clubs, einer Qualifizierung für den ehrenamtlichen Nachwuchs in der IG BAU, entstand die Idee, ein gemeinsames Fußballturnier ins Leben zu rufen, um durch Fußball junge Gewerkschafter zu aktivieren. Am Wochenende vom 22. bis 24. September wird in Hannover ein Turnier stattfinden, bei dem Teams der Jungen BAU aus München, Dresden und Hannover gegeneinander antreten. Umrahmt wird das Ganze mit einem attraktiven Rahmenprogramm, bei dem gewerkschaftliche Themen und der bezirksverbandsübergreifende Austausch im Vordergrund stehen.

Natürlich ist der Fußball nur Mittel zum Zweck. Ziel ist es, durch Fußball neue aktive junge Gewerkschafter zu gewinnen. Über ein einfaches niedrigschwelliges Angebot erleichtern wir den Schritt in die Mitmachgewerkschaft, ohne zu große Hürden zu setzen.

Der Spaß soll im Vordergrund stehen, aber im Rahmen der Turniervorbereitung auch der Erstkontakt mit gewerkschaftlichen Themen gestaltet werden. Neue aktive Mitglieder - möglicherweise sogar komplett neue Mitglieder - sollen dadurch die Jugendarbeit in den Bezirksverbänden (wieder-) beleben und aktive Jugendvorstände gründen. Der Aufbau der Teams findet in allen drei Bezirksverbänden zunächst als eigenständiges Projekt statt und gipfelt dann als Highlight im gemeinsamen Turnier in Hannover.

Natürlich weiß jeder, der schon mal aktive Gewerkschaftsarbeit gemacht hat, dass es nicht leicht ist, junge Menschen zu erreichen. In Dresden haben wir den Grundstein gelegt und bewerben unser Projekt fleißig mit eigenen Projektflyern. Auch in den Berufsschulen wird das Projekt vorgestellt und stößt dort auf großes Interesse, so dass zu hoffen ist, Mitgliedergewinnung und -aktivierung verbinden zu können.

Am 1. Juli veranstalten wir den ersten großen Aufschlag und laden zum gemeinsamen Kick & Grill ein. Das Ziel ist, durch ein lockeres Kennenlernen MitspielerInnen zu gewinnen und eine Mannschaft aufzubauen, mit der auch über das Turnier hinaus Jugendarbeit stattfinden kann.

Natürlich ist so ein Projekt pure Herausforderung und leider bleibt die bisherige Resonanz hinter den Erwartungen zurück. Aber mit Geduld und einem langen Atem wird das Projekt am Ende hoffentlich ein Erfolg. Einfach kann schließlich jeder. Und natürlich wollen wir den Pokal nach Dresden holen. Bei positivem Verlauf soll der BAU-Cup in Zukunft jährlich ausgetragen werden.

Hintergrund: 16 Bezirks- und Ortsverbände beteiligen sich mit ihrer Idee am Projektwettbewerb im Ehrenamt und stellen sich vor Ort den Herausforderungen in unseren Branchen. Die Projekte drehen sich um: aktive Jugendarbeit vor Ort, Gewerkschaft in der Berufsschule und an der Hochschule, Betreuung von Neumitgliedern, Unterstützung der hauptamtlichen KollegInnen, Alphabetisierung, Seniorenarbeit oder Betriebsräteberatung. Die Projekte sind seit Ende 2016 angelaufen und werden einen Zwischenstand bis zum 22. Gewerkschaftstag erarbeiten.
Weitere Infos zum Projektwettbewerb findet Ihr im Mitgliederbereich oder per Mail unter ehrenamt@igbau.de, Telefon: 069 - 95737-160