Bauhauptgewerbe


Bauhauptgewerbe im Oktober: Leichtes Plus im Jahresverlauf

29.12.2014
Die Beschäftigung im Bauhauptgewerbe lag im Oktober 2014 mit 765.000 um 0,1 Prozent unter dem Vorjahresniveau, in den ersten zehn Monaten aber um 0,2 über dem Vorjahresstand. Im Jahresdurchschnitt 2013 gab es rund 11.000 bzw. 1,5 Prozent mehr Beschäftigte als im Vorjahr. Die ausgewiesenen Daten von Beschäftigung, Arbeitsstunden und Umsatz für 2014 sind aufgrund der Endkorrektur am Jahresende nicht mehr vorläufig, sondern nunmehr endgültig. Die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden hat in den ersten zehn Monaten 2014 mit + 4,9 Prozent das Vorjahresniveau aufgrund des milden Winters übertroffen.

Die Zuwachsrate war allerdings zuletzt im Vorjahresvergleich rückläufig. Der Gesamtumsatz des Bauhauptgewerbes lag im gleichen Zeitraum mit 80,2 Mrd. € um
5,5 Prozent über dem Vorjahresergebnis. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres lagen die Auftragseingänge in Betrieben mit 20 und mehr Beschäftigten preisbereinigt insgesamt um 1,0 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres. Sie sanken dabei im Hochbau um 0,5 Prozent und im Tiefbau um 1,6 Prozent. Die ungünstige Entwicklung der letzten fünf Monate hat die anfangs positive Entwicklung ins Negative gedreht.

Weitere Zahlen und Informationen gibt es in der beigefügten "Aktuellen Kurzinformation".