Bauhauptgewerbe


Baukonjunktur im November 2016: Gute Beschäftigungslage

06.02.2017
Die Beschäftigung im Bauhauptgewerbe lag im November 2016 mit 804.600 um 2,5 Prozent über dem Vorjahresniveau und in den ersten elf Monaten um 2,4 Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Auf das Jahr gesehen hatte die Beschäftigung in 2015 mit 767.700 um 5.600 über dem Vorjahresstand (+ 0,7 Prozent) gelegen. Die ausgewiesenen Daten von Beschäftigung, Arbeitsstunden und Umsatz sind nun endgültig und erfahren keine spätere Korrektur mehr.

Die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden der Betriebe lag im Berichtszeitraum 2016 um 2,1 Prozent höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Im vergangenen Jahr lagen sie witterungsbedingt um 0,6 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Der baugewerbliche Umsatz im Bauhauptgewerbe lag bis einschließlich November mit 95,9 Mrd. € um 5,7 Prozent über dem Stand von 2015. Im Vorjahr hatte der Umsatz um 1,6 Prozent zugenommen.

Im Berichtszeitraum lagen die Auftragseingänge in Betrieben mit 20 und mehr Beschäftigten preisbereinigt insgesamt um 13,9 Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Sie stiegen dabei im Hochbau um 13,7 Prozent und im Tiefbau um 14,1 Prozent.

Weitere Zahlen und Infomationen gibt es in der beigefügten "Aktuellen Kurzinformation."