Tarife


Beton- und Fertigteilindustrie Nordrhein-Westfalen: Tarifverhandlung endet mit Ergebnis

05.09.2013
Am 4. September fand in Duisburg die Tarifverhandlung zum Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten der Beton- und Fertigteilindustrie Nordrhein-Westfalen statt. Ohne große Diskussion zur wirtschaftlichen Situation in den Betrieben wurde direkt in die Verhandlung zur Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen eingestiegen. Nach mehreren Verhandlungsrunden und Acht-Augen-Gesprächen einigten sich die Tarifvertragsparteien in den Nachmittagsstunden auf nachfolgendes Ergebnis:

Der neue Entgelttarifvertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten vom 1. Juli 2013 bis 30. Juni 2015.

Für die Monate Juli und August 2013 erhalten alle Beschäftigten (ohne Auszubildende) eine Einmalzahlung in Höhe von 150 Euro. Teilzeitbeschäftigte erhalten diese anteilig.

Ab 1. September 2013 erhöhen sich die Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 3 Prozent und ab 1. August 2014 um weitere 2,2 Prozent.

Die Mitglieder der Tarifkommission haben diesem Ergebnis einheitlich zugestimmt.

Mitglied werden


Gut zu wissen