Dachdecker-, Gerüstbauer- und Steinmetzhandwerk


Für ihre Branche: (hinten von links) – Mark Dönnecke, Konrad Dehler, Serge Lethen, Jürgen Müller; (vorne von links) – Sebastian Hörauf, Ulrich Biesalski (Vorsitzender), Lars Schwind, Rainer Grießhammer.
© IG BAU (Kalle Meyer)
08.02.2017
Auch im Steinmetzhandwerk wurde ein neuer Bundesfachgruppenvorstand gewählt. Ulrich Biesalski leitet das Gremium für die kommenden vier Jahre.  weiterlesen
Ein starkes Team: (hinten von links) – Ottavio Greco, Giuseppe La Bella, Christian Volland, Umile Tiziano Salvo; (vorne von links) – Jörg Sommer, Harry Irgang, Mehmet Korkmaz (Vorsitzender), Marc Elkan; es fehlt Martina Herold.
© IG BAU (Kalle Meyer)
08.02.2017
Zum Vorsitzenden ihrer Bundesfachgruppe wählten die Gerüstbauer am 4. Februar Mehmet Korkmaz. Er und seine Mitstreiter aus dem Bundesfachgruppenvorstand bestimmen die Belange der Branche in den kommenden vier Jahren maßgeblich mit.  weiterlesen
Der neue Bundesfachgruppenvorstand: (hinten von links) – Peter Paskauskas, Karlheinz Eckstein, Bernd Rathmann, Michael Heine; (vorne von links) – Gerold Pfister, Ulrich Kreuter, Robert Yates (Vorsitzender).
© IG BAU (Kalle Meyer)
08.02.2017
Während ihrer Bundesfachgruppenkonferenz am vergangenen Wochenende wählten die Dachdecker ihren Vorstand der Bundesfachgruppe. An dessen Spitze steht in den kommenden vier Jahren Robert Yates.  weiterlesen
© Rainer Sturm / Pixelio.de
07.11.2016
Baugewerbe, Dachdeckerhandwerk, Gerüstbau sowie Garten- und Landschaftsbau sind in den Wintermonaten häufig durch witterungsbedingten Arbeitsausfall betroffen. Eine Absicherung gegen Kündigungen im Winter ist das von der Bundesagentur für Arbeit ausgezahlte Saisonkurzarbeitergeld, das verhindert, dass Unternehmen einen Teil ihrer Beschäftigten aufgrund von Auftragsmangel entlassen. 2006 eingeführt, wurde es jetzt vereinfacht.  weiterlesen
© IG BAU (R+W)
21.10.2016
Mit Ablauf der Erklärungsfrist heute haben sowohl der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) und - nach intensiver Diskussion innerhalb der Bundesfachgruppe - auch die IG BAU den Schlichterspruch vom 5. Oktober 2016 angenommen.  weiterlesen
© IG BAU (R+W)
06.10.2016
In der Schlichtungsverhandlung am 5. Oktober 2016 zu Einkommenserhöhungen im Dachdeckerhandwerk konnte zwischen den Tarifvertragsparteien kein einvernehmliches Schlichtungsergebnis erzielt werden. Daher hat der unabhängige Vorsitzende der Schlichtungsstelle, Dr. Matthias von Wulffen, am Ende der Verhandlungen einen Schlichtungsspruch gefällt.  weiterlesen
05.09.2016
Am 2. September 2016 fand die dritte Tarifverhandlung für das Dachdeckerhandwerk in Dortmund statt. Nach einer äußerst hart geführten Verhandlung trennten sich die Tarifkommissionen am Abend ohne Ergebnis und vereinbarten ein freiwilliges Schlichtungsverfahren durchzuführen 
25.07.2016
Die zweite Tarifverhandlung zum Lohn-, Gehalts- und Ausbildungsvergütungstarifvertrag für das Dachdeckerhandwerk ist am 22. Juli 2016 ist ohne Annäherung beendet worden. Die Arbeitgeber sind entschlossen eine Null-Runde durchzusetzen.
  weiterlesen
© IG BAU
28.06.2016
Den Dachdeckerbetrieben geht es gut. Die Prognosen für die Zukunft sind positiv. Viele Betriebe haben für die nächsten Monate volle Auftragsbücher. Qualifiziertes Personal wird immer knapper! Überstunden und Samstagsarbeit sind an der Tagesordnung.  weiterlesen
© IG BAU (Hans-Jürgen)
Koblenz, 20.06.2016
Mit wenigen Schlägen eine Schiefertafel zum Herz formen. Das sieht leicht aus, wenn erfahrene Dachdecker das anpacken. Mancher Passant in der Koblenzer Innenstadt versuchte sich selbst und merkte, wie viel Geschick und Übung es braucht, um ein vorzeigbares Schieferherz herzustellen. Die Aktion der IG BAU hatte einen ernsten Hintergrund:  weiterlesen
© IG BAU (Alexander Paul Englert)
04.05.2016
Die neue Ausbildungsordnung für Dachdecker wird pünktlich zum Ausbildungsbeginn in diesem Jahr , am 1. August 2016, rechtskräftig. Ausgebildet werden kann nach der neuen Ausbildungsordnung in den Bereichen Dachdeckungstechnik, Abdichtungstechnik, Außenwandbekleidungstechnik und Energietechnik an Dach und Wand oder Reetdachtechnik.  weiterlesen
15.02.2016
Die vielleicht längste Tarifrunde im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk konnte mit Erfolg zu Ende gebracht werden. Der Angleichungsprozess in den drei Verhandlungsbereichen ist faktisch abgeschlossen und die Angleichung Ost an West nimmt mehr Fahrt auf.  weiterlesen
© Kalle Meyer
18.12.2015
„Die Rente ist sicher“, sagte einst Bundessozialminister Norbert Blüm. Von wegen. Diese Aussage stimmt nur noch vom Grundsatz her. Denn das Rentenniveau wird in Zukunft immer weiter sinken. Deshalb ist finanzielle Altersvorsorge umso wichtiger.  weiterlesen
© Kalle Meyer
15.12.2015
Im „Schwarzen Bock“ in Wiesbaden fing alles an: Am 5. November 1965 trafen sich dort die Tarifvertragsparteien des Dachdeckerhandwerks, um ihre Zusatzversorgungskasse zu gründen. 50 Jahre ist das nun her, Grund genug, den Geburtstag gebührend zu feiern.  weiterlesen
04.12.2015
Ab 1. Januar 2016 gilt für die 65.000 gewerblichen Arbeitnehmer im Dachdeckerhandwerk ein neuer Mindestlohn. Das Bundeskabinett hat am 1. Dezember 2015 die entsprechende Rechtsverordnung für den bereits im Juni 2015 vereinbarten Mindestlohntarifvertrag verabschiedet.  weiterlesen
© b_engel
18.08.2015
Vier Gerüstbauer-Azubis in Gelsenkirchen erhielten eine zu geringe Ausbildungsvergütung. Sie klagten mit Hilfe des DGB-Rechtsschutzes. Ihre Klagen hatten Erfolg. Ihr Arbeitgeber muss ihnen mehrere Tausend EUR nachzahlen.  weiterlesen
30.07.2015
Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im Gerüstbau-Handwerk wurden erfolgreich beendet - und das mit folgendem Ergebnis:  weiterlesen
09.07.2015
Nachdem im vergangenen Jahr das Tarifergebnis für das Dachdeckerhandwerk auf Bundesebene nur mit der ersten Erhöhungsstufe im bayrischen Lohntarifvertrag vereinbart werden konnte, endet der Lohntarifvertrag Bayern am 31. Juli. Am 7. Juli wurden Verhandlungen mit dem Landesinnungsverband Bayern zum Abschluss eines Lohntarifvertrages ab 1. August aufgenommen und erfolgreich zum Abschluss gebracht.  weiterlesen
© IG BAU (R+W)
08.07.2015
Der Dachdecker-Beruf ist vielfältig und hat Tradition. Um ihn für junge Menschen attraktiver zu machen und für Fachkräfte-Nachwuchs zu sorgen, wurde der Ausbildungsberuf Dachdeckerin/Dachdecker neu organisiert. An der Modernisierung und Neuordnung des Berufsbilds war die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) maßgeblich beteiligt.  weiterlesen
25.03.2015
Seit Oktober 2014 hat die IG BAU mit dem Bundesinnungsverband der Steinmetze über die Mindestlöhne im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk verhandelt. Am 11. Februar 2015 konnte – nach ziemlich harten Diskussionen und zähen Verhandlungen – ein Ergebnis erzielt werden.  weiterlesen
© IG BAU (Paul Schimweg)
Berlin, 16.12.2014
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat heute mit den Tarifpartnern im Gerüstbauer-Handwerk (Bundesverband Gerüstbau und Bundesinnung des Gerüstbauer-Handwerks) und dem Bundesfinanzministerium ein Bündnis gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung unterzeichnet. Ziel ist es, gemeinsam mehr für die Einhaltung der Mindestlöhne und einen fairen Wettbewerb in der Branche zu tun.  weiterlesen
© b_engel
29.10.2014
Für das bayerische Dachdeckerhandwerk wurde am 28. Oktober gesondert verhandelt. Die Tarifvertragsparteien haben sich darauf geeinigt, die Lohnerhöhung von 1,9 Prozent zum 1. Oktober 2014 und die Einmalzahlung von 50 Euro aus dem Tarifabschluss im übrigen Bundesgebiet zu übernehmen.  weiterlesen
© b_engel
08.10.2014
Die vierte Tarifverhandlung zur Erhöhung der Einkommen der Beschäftigten im Dachdeckerhandwerk am 8. Oktober 2014 in Frankfurt/Main brachte eine Einigung - es gibt einen Tarifvorschlag. Ausführliche Infos dazu morgen (Donnerstag, 9. Oktober 2014) im Laufe des Vormittags hier. 
Schlagkräftig: Michael Heine, Ulrich Kreuter und Peter Paskauskas
© IG BAU (Kalle Meyer)
08.10.2014
Die ehrenamtlichen Dachdecker der IG BAU unterstützten heute ihre Tarifkommission bei der Verhandlung in Frankfurt. Mitten im morgendlichen Berufsverkehr des Hauptbahnhofes der Metropole, welcher durch den Bahnstreik verstärkt wurde, verschenkten die Kollegen Schieferherzen. Wer wollte, durfte sich unter Anleitung selber als Handwerker versuchen.  weiterlesen

Tatort Baustelle

Razzia beim Gerüstbau und im Steinmetzhandwerk

© IG BAU (R+W)
15.09.2014
Bei dem Großeinsatz waren 2521 Zollbeamte im Einsatz, die insgesamt 2726 Betriebe und Baustellen kontrollierten. Im Fokus stand dabei unter anderem, ob die Branchenmindestlöhne gezahlt werden, Arbeitgeber ihren Meldepflichten zur Sozialversicherung nachgekommen sind und Sozialleistungen wegen nicht oder falsch gemeldeter Nebeneinkommen aus Dienst- oder Werkleistungen zu Unrecht bezogen werden.  weiterlesen
© IG BAU (Damian Warias)
Köln, 05.09.2014
Das Dachdeckerhandwerk im Kammerbezirk Köln feiert die Einweihung der nach eigenen Angaben modernsten Bildungsstätte für das Dachdeckerhandwerk in Deutschland. Eigentlich ein Grund zur Freude, wären da nicht die festgefahrenen Tarifverhandlungen für die Dachdecker. Dagegen regt sich Widerstand und Protest. Aktiv gemacht hat die IG BAU Rheinland - und den Festakt genutzt, um Innungsmeister, Handwerkskammer- und Verbandsfunktionäre über den Stand der Tarifverhandlungen informiert.  weiterlesen
© IG BAU (Paul Schimweg)
Frankfurt am Main, 27.08.2014
Die Tarifverhandlungen im Dachdeckerhandwerk stecken in einer Sackgasse. Auch in der dritten Diskussionsrunde zwischen der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und dem Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) am 22. August blockierten die Arbeitgeber eine Lösung. Nach ihrer Vorstellung sollen die rund 80 000 Beschäftigten der Branche nicht an der guten Baukonjunktur beteiligt werden.  weiterlesen
25.08.2014
Die dritte Verhandlung, am 22. August, über die Erhöhung der Einkommen für die Beschäftigten im Dachdeckerhandwerk hat keine Annäherung zwischen den Tarifvertragsparteien gebracht.  weiterlesen
23.07.2014
Die zweite Tarifverhandlung zur Erhöhung der Einkommen der 80.000 Beschäftigten im Dachdeckerhandwerk endete am 22. Juli ohne verhandlungsfähiges Angebot der Arbeitgeberseite.  weiterlesen
© IG BAU (Paul Schimweg)
Weimar, 22.07.2014
Die Tarifverhandlungen im Dachdeckerhandwerk gehen heute in die zweite Runde. In Weimar kommt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit Vertretern des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) zusammen, um über die Erhöhung von Löhnen, Gehältern und Ausbildungsvergütungen der rund 80.000 Beschäftigten der Branche zu verhandeln.  weiterlesen
26.06.2014
Am 18. Juni fand in Mainz die erste Verhandlung über die Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen für das Dachdeckerhandwerk statt. Die IG BAU hatte die entsprechenden Tarifverträge fristgerecht zum 31. Juli 2014 gekündigt.  weiterlesen
© IG BAU (Alexander Paul Englert)
26.05.2014
Im Rahmen der Sozialpartnerrichtlinie „Weiter bilden“ startete auf Initiative der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und des Bundesinnungsverbands des Deutschen Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks (BIV) im Oktober 2011 ein Projekt zur Weiterbildung. Das Steinmetzhandwerk war Vorreiter und als erstes Handwerk mit dabei. Gefördert wird die Initiative vom Europäischen Sozialfonds (ESF) sowie dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales.  weiterlesen
13.02.2014
In der vierten Verhandlung zum Lohn- und Mindestlohntarifvertrag sowie den Ausbildungsvergütungen für das Gerüstbauerhandwerk wurde am 5. Februar ein Ergebnis erzielt: Für die Beschäftigten gibt es insgesamt 3,5 Prozent mehr Lohn.  weiterlesen
14.01.2014
Tarifabschluss für die Beschäftigten im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland. In der dritten Runde haben sich IG BAU und Arbeitgeber am 17. Dezember auf folgendes Ergebnis geeinigt:  weiterlesen
26.08.2013
Die zweite Verhandlung zum Lohn- und Mindestlohntarifvertrag für das Gerüstbauerhandwerk ist ohne Annäherung am 23. August zu Ende gegangen.  weiterlesen
© IG BAU (Frank Duensing)
14.08.2013
Florian H. aus der Nähe von Nienburg, Auszubildender im Dachdeckerhandwerk, kann das unterstreichen. Er hat von seinem Recht Gebrauch gemacht. Am Ende seiner Ausbildung hat er sich an die IG BAU gewandt. Die hat in seinem Auftrag seinen Ausbildungsbetrieb angeschrieben und die richtige Ausbildungsvergütung aus den drei Jahren Ausbildungszeit eingefordert. Mit Erfolg: knapp 1.000 Euro musste der Betrieb Florian nachzahlen.  weiterlesen
© b_engel
06.05.2013
Das offizielle Verfahren zur Allgemeinverbindlichkeit des Mindestlohntarifvertrags für die Gerüstbauer läuft. Der Antrag ist im Bundesanzeiger veröffentlicht. Unter Berücksichtigung der im Verfahren vorgesehen Fristen ist davon auszugehen, dass zum 1. August 2013 mit dem Inkrafttreten der Rechtsverordnung gerechnet werden kann.  weiterlesen
© Rainer Sturm / www.pixelio.de
04.12.2012
Die Botschaft liest sich gut: "Wir verfolgen und fördern alle Bemühungen auf nationaler und internationaler Ebene, welche die Ächtung der Kinderarbeit zum Ziel haben." Der Bundesverband Deutscher Steinmetze geht (medial) in die Offensive. In einer Pressemitteilung versichern Bundesinnungsmeister Gustav Treulieb und Geschäftsführer Josef Reichart, dass sie das Thema "Kinderarbeit sehr ernst nehmen und "aktiv an deren Bekämpfung mitwirken wollen".  weiterlesen
Die Teilnehmer der Dachdeckerkonferenz.<br /> © IG BAU
21.09.2012
Am vergangenen Wochenende trafen sich die aktiven Dachdecker der Bezirksverbände Koblenz-Bad Kreuznach und Rheinhessen-Vorderpfalz zur ersten übergreifenden Dachdeckerkonferenz. Die Stimmung war hervorragend, auch dank des erfolgreichen Tarifabschlusses, der kurz zuvor bestätigt wurde.  weiterlesen

Bielefelder Dachdecker bekommt „Renten-Nachschlag“

„Fünf Richtige im Renten-Lotto“ | Vergessene Zusatzrente kassiert

© IG BAU
09.07.2012
Es ist wie „fünf Richtige im Renten-Lotto“: Der Bielefelder Dachdecker Bernd Wilhelm bekommt einen „Renten-Nachschlag“ – auf den Cent genau 5.626,44 Euro. Den unverhofften Geldsegen hat der 63-Jährige der Zusatzversorgungskasse des Dachdeckerhandwerks zu verdanken. Darauf aufmerksam wurde er durch den Beratungsservice der IG BAU Ostwestfalen-Lippeweiterlesen
&copy; Benjamin Pütter AGEH / Misereor
10.09.2005
„Xertifix“ heißt das neue Siegel, das für sauber produzierte Grabsteine und Steinimporte aus Indien bürgt.Das Siegel wird von dem gemeinnützigen Verein Xertifix-Deutschland vergeben, der am 1. Juli 2005 in Köln gegründet wurde. Auch die IG Bauen-Agrar-Umwelt zählt zu den Mitgliedern.  weiterlesen
&amp;copy; Grundstein
Je kleiner die Betriebe sind, umso stärker sind Arbeitnehmer auf Solidarität in einer starken Gemeinschaft angewiesen. Selbstbewusste Kolleginnen und Kollegen werden deshalb Mitglied der IG BAU. Sie bilden Fachgruppen oder schließen sich der bestehenden Fachgruppe des Bezirksverbandes an.  weiterlesen
&amp;copy; IG BAU
Mit seinen überwiegend kleinen und mittleren Betrieben ist das Gerüstbauerhandwerk auf eine geordnete Tariflandschaft angewiesen. Gerade in kleine Betrieben, in denen die persönliche Nähe zum Arbeitgeber vorhanden ist, ist es für beide Seiten wichtig, allgemeinverbindliche Tarifverträge zu haben.  weiterlesen

Mitglied werden


Neu auf dem Dachdecker-Aktivenblog


Direkt zum Aktivenblog