Tarife


Dachdeckerhandwerk: Abschluss für Bayern

09.07.2015
Nachdem im vergangenen Jahr das Tarifergebnis für das Dachdeckerhandwerk auf Bundesebene nur mit der ersten Erhöhungsstufe im bayrischen Lohntarifvertrag vereinbart werden konnte, endet der Lohntarifvertrag Bayern am 31. Juli. Am 7. Juli wurden Verhandlungen mit dem Landesinnungsverband Bayern zum Abschluss eines Lohntarifvertrages ab 1. August aufgenommen und erfolgreich zum Abschluss gebracht.

Nachdem es in den zurückliegenden Jahren nicht gelungen war die Lohngruppenstruktur im Lohntarifvertrag in die des Rahmentarifvertrages für gewerbliche Arbeitnehmer zu überführen, konnte nach intensiven Gesprächen nunmehr eine Lösung vereinbart werden.

Im Ergebnis wurden folgende Punkte vereinbart:

  • Erhöhung der Löhne ab 1. August um 2,3 Prozent wie auf Bundesebene.
  • Vereinbarung zur Überführung der Lohngruppenstruktur Bayern in die Lohngruppenstruktur Bund.
  • Damit verbunden ist eine Besitzstandsregelung für Arbeitnehmer, die nach der neuen Struktur einen geringeren Lohnanspruch hätten als bisher. Sie behalten den Anspruch auf ihren bisherigen Lohn und nehmen auch zukünftig an den Lohnerhöhungen teil. Davon betroffen sind Arbeitnehmer in den 3 bisherigen Helfergruppen.
  • Beschäftigte in der bereits im Jahr 2013 geschlossene Lohngruppe III.c – angelernter Facharbeiter erhalten ebenfalls zum 1. August 2015 eine Lohnerhöhung von 2,3 Prozent.

Mitglied werden


Gut zu wissen