Dachdecker-, Gerüstbauer- und Steinmetzhandwerk


Das Gerüstbauerhandwerk


© IG BAU
Mit seinen überwiegend kleinen und mittleren Betrieben ist das Gerüstbauerhandwerk auf eine geordnete Tariflandschaft angewiesen. Gerade in kleine Betrieben, in denen die persönliche Nähe zum Arbeitgeber vorhanden ist, ist es für beide Seiten wichtig, allgemeinverbindliche Tarifverträge zu haben.

Sie geben allen Arbeitgebern in der Branche feste Rahmenbedingungen vor. Damit wird Sicherheit geschaffen, dass die Arbeitgeber den Wettbewerb nicht zu Lasten der Arbeitnehmer verzerren. Damit das so bleibt, brauchen wir starke Verbände auf Seiten der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer.

Attraktive Tarifabschlüsse
Mit dem Abschluss des Rahmentarifvertrages bis zum Jahre 2006 und des Lohntarifvertrages im Jahre 2002 für die Jahre 2002, 2003 und 2004, mit einer Lohnerhöhung von jeweils 3,3 %, haben wir auch finanziell eine attraktive Grundlage geschaffen, um Mitglied der IG BAU zu werden. Eine solche Lohnsteigerung wird bundesweit und branchenübergreifend gerade in diesem und im kommenden Jahr seines Gleichen suchen.