Senioren


Es war wie immer – nur manches anders

IG BAU-Senioren: startklar für die Wanderung.
IG BAU-Senioren: startklar für die Wanderung. © (alle Fotos) Manfred Biederbick
25.01.2016
Wie in jedem Jahr seit nunmehr 13 Jahren hatte Leopold Pilz, Mitglied im Bundesseniorenvorstand und Vorsitzender des Seniorenarbeitskreises im Bezirksverband Braunschweig-Goslar, zum Seniorenwochenende eingeladen, und wieder kamen mehr als 100 Seniorinnen und Senioren.

Das GEW-Ferienhotel ist verkauft und lädt nun als „Berghotel St. Andreasberg“ die Gäste ein. Neugierigwaren alle, die gekommen sind aus Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hessen und von der Ostseeküste, und waren sehr zufrieden mit dem,was sie vorfanden. Es wurde wieder gewandert, zumal das Herbstwetter die Stimmung deutlich in Schwung brachte.

Der politische Frühschoppen, ebenfalls Tradition bei diesen Treffen, versammelte alle. Als Gäste hatte Leo Pilz den Regionalleiter der Region Niedersachsen, Eckhard Stoermer, den Kollegen Andreas Steppuhn, Mitglied des Landtags Sachsen-Anhalt, und den Vorsitzenden des Bezirksverbands Braunschweig-Goslar, Karl-Heinz Ehrenberg, eingeladen.

Großen Beifall fand die Nachricht vom Tarifabschluss der Gebäudereiniger. Aber auch andere aktuelle Themen standen im Mittelpunkt und wurden diskutiert.

Da die Hotelleitung auch im nächsten Jahr für IG BAU-Mitglieder wieder 15 Prozent Rabatt gewährt, möchten viele gerne wiederkommen.

Ein Beitrag unserer Kollegin Elke Garbe

Eckhardt Stoermer informiert über den Tarifabschluss Gebäudereiniger-Handwerk und ruft zur Solidarität mit den Flüchtlingen auf.

Andreas Steppuhn: „Keine Ausnahmen beim Mindestlohn für Flüchtlinge.“

Karl-Günther Ziesmer (Weser-Ems): ruft dazu auf, in der politischen Diskussion aktiv zu werden.

Mitglied werden