Tarife


Feuerfest- und Säureschutz: Erste Tarifverhandlung ohne Ergebnis unterbrochen


28.04.2017
Am 27. April fand die erste Tarifverhandlung für die Mitglieder in der Feuerfest- und Säureschutzindustrie statt. Die Tarifkommissionen der IG BAU und IG BCE mit dem Rheinischen Unternehmerverband haben nach einer intensiven Wirtschaftsdebatte und konstruktiven sowie fairen Verhandlung ihre Positionen ausgetauscht.

Die Tarifgemeinschaft der IG BAU und der IG BCE haben ihre Forderungen begründet; sie lauten: Entgelte und Ausbildungsvergütungen sollen um 4,8 Prozent erhöht werden - bei einer Laufzeit von zwölf Monaten.

Die Arbeitgeber haben ein Angebot wie folgt unterbreitet: Entgelte und Ausbildungsvergütung sollen um 1,7 Prozent steigen - bei einer Laufzeit von zwölf Monaten.

Die nächste Tarifverhandlung findet am 9. Mai statt.