Baustoffindustrie


Geballte Fachkompetenz


© alle Fotos: IG BAU (Kalle Meyer)
19.05.2017
Wenn die Bundesfachgruppen der Baustoffindustrie gemeinsam tagen, kommt schon einiges an geballter Fachkompetenz zusammen. Neben Berichten aus den einzelnen Branchen stand auch der Blick in die Zukunft auf der Agenda. Und in diesem Zusammenhang fiel oft der Begriff "Industrie 4.0" und die Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen.

Ein Thema, an dem die IG BAU dranbleiben und mitgestalten will.

Ganz wichtig dabei: die neuen Bundesfachgruppenvorstände, die während der Konferenz gewählt wurden:

Betonsteinindustrie

Vorsitzender: Frank Rennekamp,
Stellvertreter: Alfred Popp,
Beisitzer: Ansgar Brink, Peter Grosius, Richard Koch, René Meier, Harald Meyer, Volker Schubert, Hans-Joachim Schuschel.

Feuerfest- und Säureschutzindustrie

Vorsitzender: Udo Werle,
Stellvertreter: Peter Gauck.

Kalk-, Gips- und Dolomitindustrie

Vorsitzender: Thomas Dauenhauer,
Stellvertreter: Tino Brüning.

Kalksandsteinindustrie

Vorsitzender: Detlef Zeiß,
Stellvertreterin: Gesa Müller,
Schriftführer: Frank-Detlef Hoffmann,
Beisitzer: Patrik Gsoedl, Heiner Meinerling.

Natur(werk)steinindustrie

Vorsitzender: Hans Peter Schreiner,
Stellvertreter: Rainer Thies,
Beisitzer: Hans-Ludwig Baußmann, Reinhold Kleinhans, Karsten Lehmann, Udo Metz, Konrad Schneider.

Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie (SKMT)

Vorsitzender: Thomas Köhler,
Stellvertreter: Harald Jerusel,
Schriftführer: Michael Steinhauer,
Beisitzer: Helmut Baierl, Oliver Dohm, Jens Jacob, Klaus-Dieter Kothöfer, Michael Schneider.

Zement- und Dämmstoffindustrie

Vorsitzender: Matthias Lötzsch,
Stellvertreter: Heinz-Peter Mandt,
Schriftführerin: Birgit Jochens,
Beisitzer: Josef Duchnik, Frank Fieseler, Gunter Hollstein, Josef Lautenbacher, Marion Werner.

Ziegelindustrie

Vorsitzender: Stephan Strüber,
Stellvertreter: Axel Baumgart,
Schriftführer: Manfred Kratzer,
Beisitzer: Hans-Joachim Bartz, Erwin Hafer, Erwin Hinrichs, Andreas Koch, Michael Rudolph.