Arbeitssicherheit / Gesundheitsschutz


Hautkrebs - Nein Danke!

Informationstagung in der Bildungsstätte Steinbach


31.01.2017
Noch immer gilt sonnengebräunte Haut als Schönheitsideal und Zeichen für Vitalität, Fitness und Gesundheit. Ein Sonnenbrand als Folge wird allzu oft auf die leichte Schulter genommen. Doch jeder Sonnenbrand erhöht das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken. Hautkrebs macht sich oft erst nach vielen Jahren bemerkbar.

Während wir den Sonnenbrand längst vergessen haben, leidet unsere Haut lebenslang. Hautkrebs ist heute die häufigste Krebserkrankung! Und seit 2016 auch eine anerkannte Berufskrankheit.

Darum geht’s in der Veranstaltung:
• Heller Hautkrebs, was ist das?
• Gefährdungsbeurteilung zum Thema Heller Hautkrebs nach dem Arbeitsschutzgesetz.
• Sonnenschutz ist Arbeitsschutz.
• Die Berufskrankheit UV-bedingter Heller Hautkrebs BK 5103.
• Die Rolle des BR bei Meldung und Anerkennungsverfahren.


Wann: 4. März 2017, 9 Uhr Frühstücksimbiss, Programm 10 Uhr bis 15 Uhr.

Wo: Bildungsstätte Steinbach, Waldstraße 31, 61449 Steinbach

Für die Veranstaltung steht eine begrenzte Zahl an Teilnehmerplätzen zur Verfügung. Eine schnelle Anmeldung lohnt sich. Die Veranstaltung ist öffentlich und IG BAU-Beschäftigte sind ebenso herzlich eingeladen.

Anmeldung auf jeden Fall erforderlich (Stichwort: Steinbacher Forum), bis 23. Februar 2017, an Kollegin Nadine Weimer, mailto: nadine.weimerE-Mail-Adresseigbau.de, Telefon 069 95737-142.