Maler und Lackierer


IG BAU und Arbeitgeber erklären das Scheitern der Verhandlungen


© Marc Boberach / www.pixelio.de
07.06.2016
Nachdem am 3. Juni 2016 die Verhandlungen zum Ecklohn für das Maler- und Lackiererhandwerk ohne Annäherung mit dem Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz abgebrochen wurden, haben die IG BAU sowie der Bundesverband das Scheitern der Verhandlungen erklärt und beantragt, das Schlichtungsverfahren durchzuführen.

Danach muss innerhalb von 10 Tagen die erste Schlichtungsverhandlung stattfinden. Binnen weiterer 10 Tage muss ein Schlichtungsergebnis vorliegen. Gelingt dies nicht, endet die Friedenpflicht bzw. folgt ein tarifloser Zustand.

Einen externen unabhängigen Schlichter lehnt die Arbeitgeberseite ab. Der erste Schlichtungstermin findet am 16. Juni 2016 in Wiesbaden statt.