Bauhauptgewerbe


Kalte Witterung prägt Bauhauptgewerbe in den ersten vier Monaten 2013

26.06.2013
Die Beschäftigung im Bauhauptgewerbe lag im April 2013 witterungsbedingt mit 732.000 um 2,1 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Im Jahresdurchschnitt 2012 hatte es noch einen Anstieg der Beschäftigung um 1,5 Prozent gegeben.

Die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden unterschritt in den ersten vier Monaten auch aufgrund des kalten Jahresbeginns im April das Vorjahresniveau um -7,2 Prozent.

Der Gesamtumsatz des Bauhauptgewerbes lag im gleichen Zeitraum mit 21,1 Milliarden Euro um 6,5 Prozent unter dem Vorjahresergebnis.

Mitglied werden