Tarife


Landwirtschaft: Deutliches Lohnplus

Landwirtschaftliche Lohnunternehmen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen

20.01.2015
Zum 31. Dezember 2014 waren die Lohn- und Gehaltstarifverträge für Arbeitnehmer in Landwirtschaftlichen Lohnunternehmen in den Bundesländern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen fristgerecht gekündigt. Kurz vor Jahresschluss wurde nach intensiven Verhandlungen die neuen Verträge mit Wirkung ab 1. Januar 2015 abgeschlossen.

Die Löhne und Gehälter werden in 2 Stufen angehoben.

Für den Ecklohn bedeutet das eine Steigerung
• ab 1. Januar 2015 von 12,02 Euro pro Stunde um 0,28 Euro auf 12,30 Euro,
• ab 1. Januar 2016 von 12,30 Euro pro Stunde um 0,20 Euro auf 12,50 Euro.

Das entspricht einer Anhebung um 4 Prozent oder 83,52 Euro im Monat.

Die monatlichen Ausbildungsvergütungen werden um 35 Euro angehoben und betragen ab 1. Januar 2015 im ersten Ausbildungsjahr 585 Euro, im zweiten 615 Euro und im dritten Ausbildungsjahr 670 Euro.

Sofern der Auszubildende bei Beginn seiner Berufsausbildung bereits über einen Führerschein der Klasse B oder T verfügt, betragen die monatlichen Ausbildungsvergütungen ab 1. Januar 2015 im ersten Ausbildungsjahr 635 Euro, im zweiten 670 Euro und im dritten Ausbildungsjahr 695 Euro.

Die Tarifverträge haben eine Laufzeit vom 1. Januar 2015 bis 31. Dezember 2016.

Mitglied werden


Gut zu wissen