Service


Landwirtschaft: Transformation durch Bildung

Einladung für den 6. Juli zum Reformationssommer in Wittenberg

07.06.2017
Die Landwirtschaft ist neben dem Energiesektor ein zentrales Transformationsfeld. Sie steht vor besonderen Herausforderungen: sie muss einerseits dem steigenden Bedarf an Nahrungsmitteln, Bioenergie und stofflich genutzter Biomasse nachkommen. Andererseits ist sie für ein Viertel der globalen Treibhausgasemissionen verantwortlich. Es steht außer Frage, dass diese reduziert werden müssen.

Doch wo findet diese Transformation eigentlich statt? Wer setzt die ganzen Weißbücher der Bundesregierung um? Wer trifft die Entscheidungen, welche technischen Investitionen und welche Methoden vor Ort zum Einsatz kommen und wie Landwirtschaften betrieben wird, damit sie am Ende auch Klima schützt?

Fragen, die am Donnerstag, 6. Juli, von 11 bis 18 Uhr auf der Veranstaltung "Transformation durch Bildung – Landwirtschaft und Klimaschutz" beantwortet werden sollen, inklusive Podiumsdiskussion um 15:30 Uhr.

Ort des Geschehens ist der Rormationssommer 2017 in Wittenberg.