Tarife


Landwirtschaftliche Lohnunternehmen: Mehr Geld ab April

Hessen und Rheinland-Pfalz/Saarland

24.03.2015
Beschäftigte in den Landwirtschaftlichen Lohnunternehmen in Hessen und Rheinland-Pfalz/Saarland bekommen ab 1. April mehr Geld.

Für den Ecklohn bedeutet das eine Steigerung
• ab 1. April 2015 von 11,57 Euro pro Stunde auf 11,80 Euro pro Stunde,
• ab 1. April 2016 von 11,80 Euro pro Stunde auf 12,04 Euro pro Stunde.

Das entspricht einer Anhebung um 4 Prozent oder 81,78 Euro im Monat.

Die monatlichen Ausbildungsvergütungen werden um 35 Euro angehoben und betragen ab 1. April 2015:

im 1. Ausbildungsjahr 585 Euro,
im 2. Ausbildungsjahr 615 Euro,
im 3. Ausbildungsjahr 670 Euro.

Sofern der Auszubildende bei Beginn seiner Berufsausbildung bereits über einen Führer-schein der Klasse B oder T verfügt, betragen die monatlichen Ausbildungsvergütungen ab 1. April.2015

im 1. Ausbildungsjahr 615 Euro,
im 2. Ausbildungsjahr 675 Euro,
im 3. Ausbildungsjahr 725 Euro.

Die Tarifverträge haben eine Laufzeit vom 1. April 2015 bis 31. März 2017.

Mitglied werden


Gut zu wissen