Gebäudereinigung


Leistungsverdichtung stoppen - attraktive Tarifverträge vereinbaren!

Solidarische Grüße von der Vertrauenskörperleitung der IG Metall bei Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover

(von links nach rechts: Chantal Kleine, Andreas Matthias, Dirk Eilert–IG BAU und Jost A. Bartholomäus)
(von links nach rechts: Chantal Kleine, Andreas Matthias, Dirk Eilert–IG BAU und Jost A. Bartholomäus) © Andreas Matthias
Hannover-Stöcken, 08.09.2015
Wir schätzen die Arbeit der Gebäudereiniger hier bei uns im VWN Werk Stöcken sehr. Täglich erbringen die Kolleginnen und Kollegen Höchstleistungen um die Waschkauen, Büros und unsere Kantinen tip top sauber zu bekommen, so Kollege Andreas Matthias, Sprecher der Vertrauenskörperleitung der IG Metall bei Volkswagen in Stöcken.

Wer Höchstleistungen täglich erbringt, braucht zum Ausgleich auch Tarifverträge, die diese Leistungen honorieren. Ebenfalls haben die Tarifvertragsparteien darauf zu achten, dass die tägliche Reinigung auch leistbar bleibt. Leistungsverdichtungen fressen reale Lohnerhöhungen auf. Keine Kompensation der Tariferhöhung durch Erhöhung der Leistung!

Unsere Solidarität ist den Kolleginnen und Kollegen des Gebäudereiniger Handwerkes sicher. Der Verhandlungsseite der Gebäudereiniger – Arbeitgeber rufen wir zu:

Leistungsverdichtung stoppen und attraktive Tarifverträge vereinbaren, es kann nicht euer Interesse sein, dass in unseren Kantinen schlimmstenfalls nichts mehr auf den Tisch kommt und unsere Toiletten und Büros verdrecken!