Gebäudereinigung


„Maloche wie ein Pferd und Lohn wie ein Pony“


© IG BAU
Gelsenkirchen, 18.06.2013
Unter dieses Motto haben die Kolleginnen und Kollegen der Fachgruppe Gebäudereinigung im Bezirksverband Emscher-Lippe-Aa in diesem Jahr ihre Aktivitäten zum Tag der Gebäudereinigung gestellt.

Ganz dem Motto entsprechend, ging es mit einem zum Putzkarren umgestalteten Planwagen XXL und einer berauschenden Geschwindigkeit von 6 km/h quer durch das Gelsenkirchener Stadtgebiet.

Mit von den Kolleginnen und Kollegen selbst verfassten Flugblättern wurde die Bevölkerung bei den diversen Zwischenstopps sowohl über die aktuelle Tarifrunde wie auch den geschichtlichen Hintergrund des 15. Juni informiert.

Begleitet wurden unsere Kolleginnen und Kollegen während der Fahrt von Joachim Poß, seit 1980 SPD-Bundestagsabgeordneter aus Gelsenkirchen.

Kollegin Susanne Neumann, Vorsitzende des Bezirksverbandes Emscher-Lippe-Aa und Fachgruppenvorsitzende der Gebäudereiniger, ließ es sich natürlich nicht nehmen, das politische Schwergewicht der SPD auf die Probleme und Themen unserer Gewerkschaft hinzuweisen.

Rente mit 67, befristete Arbeitsverhältnisse, die Notwendigkeit von flächendeckenden Mindestlöhnen und leider auch deren Umgehung waren Gesprächsinhalte die zu lebhaften Diskussionen führten.

Alle TeilnehmerInnen waren sich jedenfalls am Ende der gemeinsamen Kutschfahrt darüber einig, dass solche Gespräche mit denen, die Politik machen, viel öfter stattfinden sollten. Allerdings nicht auf tollen, großen, medienwirksamen Veranstaltungen, sondern vielmehr Auge in Auge in kleineren, persönlichen Gruppengesprächen.

Beide Seiten können da wohl noch viel voneinander lernen. So wie am 15. Juni die Beteiligten im Planwagen durch Gelsenkirchen - mitten im Pott.

Mitglied werden


IG BAU-Gebäudereinigung auf Facebook


Der Aktiven-Blog der Gebäudereiniger


Unsere Videos


Ein Clip unserer niederländischen KollegInnen vom FNV - speziell für uns mit deutschen Untertiteln unterlegt. Bringt's auf den Punkt.... Einfach mal reinschauen!