Gebäudereinigung


Miteinander für faire Arbeit!


© IG BAU
Freiburg, 01.05.2015
Nass und kalt war es bei der Mai-Demonstration in Freiburg. Trotz des Dauerregens machten IG BAU Kolleginnen und -Kollegen aus der Gebäudereinigung mit ihrem roten Wurm die gewerkschaftlichen Forderungen in der laufenden Tarifrunde deutlich unter dem Motto: „“Sauberkeit hat ihren Preis!“. Bibbernd schälten sie sich bei ihrer Ankunft am Kundgebungsort aus dem tropfenden Stofftuch. Dort war es zumindest trocken.

Denn der DGB hatte die Veranstaltung von dem bei Sonne so schönen Wiesengelände am Stühlinger Platz unter die daneben gelegene breite Straßenbahnbrücke verlegt. Alle Stände waren zusammengerückt.

Bisschen enger und kuschliger, aber nicht weniger gut gelaunt, feierten die Freiburger Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter den 1. Mai. Auffällig war die große Zahl von Migrantinnen und Migranten bei der gut gesuchten Kundgebung.

Die IG BAU war so stark vertreten wie nie zuvor. Ganz besonders freute das die Kollegen des Freiburger Ortsverbandes, die seit langen Jahren am 1. Mai mit einem Infostand für ihre Gewerkschaft stehen. Manchmal waren sie nur zu dritt. Diesmal leuchteten auffällig zwischen dem ganzen Rot der zahlreichen Pavillons die dicken, lila Luftballons der IG BAU-Frauen mit der Losung „Faire Arbeit – gutes Leben!“.

Für die Kinder gab es aber noch mehr als Ballons. Unter fachmännischer Anleitung durften sie übten, große Nägel in einen Holzbalken zu schlagen. Die Aktion zog gleichermaßen Jugendliche wie auch etliche Erwachsene an.

Die IG BAU-Frauen machten auf die Entgeltlücke zwischen den Geschlechtern aufmerksam. Sie verkauften Kuchen zu unterschiedlichen Preisen: Männer mussten einen Euro zahlen, Frauen nur 78 Cent. Durchschnittlich verdienen Frauen in Deutschland noch immer 22 Prozent weniger als Männer. Fast alle Käuferinnen und viele Käufer kommentierten den Preisunterschied. Einhellig verurteilten sie die Ungleichheit der Entlohnung.

Es gab gute Diskussionen am Stand. Die meisten Frauen zahlten dann doch einen Euro für ihren Kuchen und einige Männer sogar zwei Euro. „Der Rest ist Spende für die Bäckerinnen!“, erklärten sie und zeigten auch damit ihre Wertschätzung für die Arbeit der Frauen.

Ein Beitrag unserer Kollegin Sylvia Honsberg.

Mitglied werden


IG BAU-Gebäudereinigung auf Facebook


Der Aktiven-Blog der Gebäudereiniger


Unsere Videos


Ein Clip unserer niederländischen KollegInnen vom FNV - speziell für uns mit deutschen Untertiteln unterlegt. Bringt's auf den Punkt.... Einfach mal reinschauen!