Senioren


Mitmachen beim Forschungsprojekt: Gesucht werden über 65-Jährige Berufstätige


© IAQ
11.02.2014
Für das von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Forschungsprojekt "Erwerbstätigkeit und Rente!? - Beschäftigte, Betriebe, Alterssicherung" bei der Universität Duisburg-Essen sucht das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) über 65-Jährige Erwerbstätige. Mitmachen können alle, die über 65 Jahre alt und erwerbstätig, oder über 65 Jahre alt und im Rentenalter erwerbstätig waren, ihre Beschäftigung aber inzwischen aufgegeben haben.

Auch unter 65-Jährige sind gefragt, wenn sie eine Rente beziehen und erwerbstätig sind - und bereit, in persönlichen Interviews über Ihre Lebensgeschichte und Erwerbstätigkeit zu berichten.

Das IAQ ist auch an Interviews mit Kolleginnen und Kollegen interessiert, die mit Personen zusammenarbeiten, die über 65 Jahre alt sind.

Jahrzehntelang spielte die Erwerbstätigkeit für Menschen über 65 Jahren eigentlich keine Rolle. Neuere Trends zeigen jedoch, das sich das ändert: Im Jahr 2011 gingen in Deutschland etwa 763.000 Personen über 65 Jahren einer Arbeit nach – selbständig oder in abhängiger Beschäftigung, in Vollzeit, in Teilzeit oder im Minijob-Bereich, und in unterschiedlichen Branchen und mit verschiedenen Tätigkeiten. Im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Universität Duisburg-Essen wird untersucht, wie und warum es zu dem Nebeneinander von Erwerbstätigkeit und Rente kommt.

Bei Interesse oder Nachfragen sowie zur Terminabsprache stehen die Projektmitarbeiter jederzeit gerne zur Verfügung! Sie sind telefonisch unter 0203-379/2254 und 0203-379/2573 sowie per E-Mail unter jutta.schmitzE-Mail-Adresseuni-due.de und gerhard.baeckerE-Mail-Adresseuni-due.de zu erreichen.

Alle Angaben werden anonym behandelt und unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz. Alle Angaben und Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!