Frauen


Näher hingeschaut: Rechte Szene-Frauen


© © IG BAU (Doris Eckhard)
Bremen, 15.12.2011
Auf einem Wochenendseminar hat sich der Frauenarbeitskreis Land Bremen und Umzu mit dem Frauenbild in der rechten Szene auseinandergesetzt. Dabei ist für viele Teilnehmer ihr eigenes Frauen-Bild zu-recht gerückt worden:

Entgegen dem landläufigen Vorurteil von neonazistischen Männerbünden spielen in der rechten Szene Frauen eine tragende Rolle. Sie organisieren nicht nur das Familienleben, sondern tragen „auch am Mikrofon ihren Hass mit voller Inbrunst vor“, wie Susy Stöwing vom IG BAU-Frauenarbeitskreis aus Bremerhaven zu berichten weiß.

Rechtsradikale (Männer und Frauen) sind dabei oft nicht mehr an ihrer äußeren Erscheinung erkennbar. Sie „unterwandern still und leise“ in ländlichen Gegenden die Dorfgemeinschaft als biedere „Öko-Typen“. Das macht sie besonders gefährlich – Grund genug für die IG BAU-Frauen, im Alltag und im Betrieb die Augen offenzuhalten und rechten Tendenzen aufklärend entgegenzutreten.