Junge BAU


Reinhauen für...!

Ein starkes Team - die Aktiven der Jungen BAU Hamburg.<br />
Ein starkes Team - die Aktiven der Jungen BAU Hamburg.
 © IG BAU (Harry Gosch)
25.09.2012
Am vergangenen Wochenende war die Junge BAU Hamburg auf dem Stadtteilfest „BilleVue 5“ in Hamburg Billstedt unterwegs. Mit den Kampagnenthemen im Gepäck und einem zwei Meter langen Holzbalken, Hämmern und Nägeln bewaffnet, stellten die Jungen BAUler, zusammen mit dem Kollegen Frank Schlanske vom Ortsverband Hamburg Billstedt, einen Infostand auf.

Unter der Motto „Reinhauen für.....“ konnten die Besucher kleine Kärtchen mit ihren Wünschen an Politik, Arbeitgeber, Gewerkschaften und Zukunft auf den Balken hämmern, welcher nun Im Jugendkeller der Jungen BAU Hamburg zur Schau steht. Neben guter Musik und festlicher Atmosphäre, gab es viele interessierte Besucher, die zu offenen Gesprächen mit den Kolleginnen und Kollegen der Jungen BAU Hamburg bereit waren. Einige von ihnen gaben sogar ein Videostatement zum „Thema Rente mit 67“ ab.

„Wir waren sehr erstaunt, wie interessiert vor allem ältere Menschen an uns als Junge Gewerkschafter und an unseren Forderungen für Tarif und Politik waren. Es war wirklich beachtlich wie viele Kinder und vor allem auch Erwachsene und Jugendliche sich mit Nagel und Kärtchen an der Aktion beteiligten. Ich glaube wir sind auf einem sehr guten Weg. Wenn wir den Menschen die aktuellen Arbeitssituationen KLARMACHEN, das Problem ANPACKEN und einen riesigen Schlag REINHAUEN, können wir mehr als nur „etwas“ bewegen“, sagt Harry Gosch, Jugendvorsitzender der Jungen BAU Hamburg und Stellvertretender Bundesjugendvorsitzender.

Auch die Junge BAU Hamburg wird weiterkämpfen und hofft, dass viele unserer jungen Gewerkschafter nach einer weiteren Aktionen, zusätzliche Motivation gefunden haben, um ebenfalls aktiv zu werden und sich für unsere und ihre Forderungen, im Betrieb und in der Öffentlichkeit stark zu machen!

Klarmachen, Anpacken und Reinhauen.

REINHAUEN - Wünsche und Forderungen an politisch Verantwortliche.
© IG BAU (Harry Gosch)

Mitglied werden


Als Student/in in die Gewerkschaft


Junge BAU in Facebook


Direkter Draht zur Jungen BAU


Perspektiven.Sicherheit.Qualität. Die Kampagne


We proudly present: