IG BAU - die tun was!


Renten-Arena in Braunschweig


© IG BAU (Gesine Raymund)
06.09.2013
Senioren- und Bezirksvorstand des IG BAU-Bezirksverbandes Braunschweig-Goslar luden ins Waldhaus Oelper zur Renten-Arena ein – und mehr als 120 Kolleginnen und Kollegen folgten der Einladung. Mit dabei: die VertreterInnen der Politik:

Klaus-Peter Bachmann MdL SPD, Carsten Müller, Bundestagskandidat der CDU, Gesche Hand, Bundestagskandidatin Bündnis 90/ Die Grünen und Pia Zimmermann, Bundestagskandidatin der Linken, stellten sich der Diskussion in der IG BAU-Rentenarena.

Ein lustiger Einspielfilm mit Klaus der Maus, in dem Lebensarbeitszeiterhöhung in Art der Lach-und Sachgeschichten erklärt wurde, gab den Einstieg ins Thema. Die anschließende Podiumsdiskussion begann mit vier Fragen zum Standpunkt zur Rente mit 67 für alle, zur Senkung der Rentenbeitragssätze, zum Rentenkonzept der IG BAU und zur Senkung des Rentenniveaus an die PolitikerInnen.

Unter der souveränen Leitung von Niedersachsens IG BAU-Regionalleiter Eckhard Stoermer ging’s in die Antwortrunde. So unterschiedlich wie die Konzepte der Parteien sind, so wurden auch die gestellten Fragen beantwortet. Dabei mangelte es nicht an gegenseitigen Schuldzuweisungen von CDU zur SPD und umgekehrt. Auch die nicht anwesende FDP wurde bei der Kritik nicht ausgespart.

Nach einer Stärkung bei Kaffee und Kuchen ging es für alle in die zweite Runde. Jetzt konnten die Kolleginnen und Kollegen ihre Fragen an die Politik loswerden. Und davon machten sie reichlich Gebrauch.

Nach dieser gelungenen Veranstaltung haben alle Anwesenden für ihre Wahlentscheidung etwas mit auf den Weg genommen. Ein toller Erfolg für die beiden Vorstände, die diese Rentenarena auf die Beine gestellt haben.

IG BAU – die tun was!

Blick in den Saal: die BesucherInnen sind engagiert bei der Sache © IG BAU (Gesine Raymund)