E-Klasse / Wir sind die IG BAU


Sechzehn Projekte. Eine Serie über Engagement in der IG BAU

Der Projektwettbewerb im Ehrenamt. Engagement Gewinnt!


27.03.2017
Die Herausforderungen für KollegInnen in der IG BAU sind breit gestreut und es ist schwer Prioritäten zu setzen, wo man am besten anfangen soll, die Welt zu retten. „Die Arbeitswelt wird immer komplexer. Aber ist es wichtig“, sagt Carsten Burckhardt, Mitglied im Bundesvorstand der IG BAU, „trotz der manchmal übergroß erscheinenden Probleme, nicht in Panikstarre zu verfallen.

Es geht darum, nach vorn zu blicken und das zu verteidigen oder zu erkämpfen, was uns an gewerkschaftlichen Werten und Zielen wichtig ist:: gute Arbeits- und Lebensbedingungen schaffen.“

Das tun viele KollegInnen tagtäglich zusätzlich zu ihrem regulären Job in ihrem Bezirksverband. Das möchte der IG BAU-Bundesvorstand mit dem Projektwettbewerb im Ehrenamt „Engagement Gewinnt!“ in den Bezirksverbänden unterstützen und sichtbar machen.

16 Bezirks- und Ortsverbände beteiligen sich mit ihrer Idee am Projektwettbewerb im Ehrenamt und stellen sich vor Ort den Herausforderungen in unseren Branchen. Die Projekte drehen sich um: aktive Jugendarbeit vor Ort, Gewerkschaft in der Berufsschule und an der Hochschule, Betreuung von Neumitgliedern, Unterstützung der hauptamtlichen KollegInnen, Alphabetisierung, Seniorenarbeit oder Betriebsräteberatung.

Die Projekte sind seit Ende 2016 angelaufen und werden einen Zwischenstand bis zum Gewerkschaftstag erarbeiten. Nicht alles klappt auf Anhieb. Die ersten Ziele sind schon angepasst, die ersten Vorhaben abgesagt oder ins Leere gelaufen, der erste Frust erfahren. Es sind aber auch MitstreiterInnen gefunden, erste Erfolge errungen, erste Arbeitsschritte nachjustiert und erste Veranstaltungen durchgeführt.

Neugierig, was in den Projekten so passiert und was für die eigene Verbandsarbeit genutzt werden kann? Bis zum Gewerkschaftstag im Oktober wird immer wieder eines der 16 glorreichen Projekte des Wettbewerbs im Ehrenamt vorgestellt.

Ihr möchtet gerne mehr Infos dazu oder habt Rückmeldungen? Dann wendet Euch per Mail an lisa.bauch@igbau.de.