Frauen


Sportlich gesehen


© IG BAU
München, 01.05.2015
Bei der Vorbereitung auf den 1. Mai hatten die Mädels vom Arbeitskreis Frauen des Bezirks München und Oberbayern Ende April richtig viel Spaß. Die im Internet bestellten roten Maleranzüge lagen bereit und die gedruckten und laminierten Forderungen ebenfalls. Die Forderungen wurden mit Bändchen versehen und das Outfit auf Tauglichkeit getestet. IG BAU-Helme und Sonnenbrillen rundeten das Outfit ab.

Der 1. Mai kam und es regnete in Strömen. Die Angst, die roten Maleranzüge könnten abfärben, stellte sich als unbegründet heraus. Dies wurde kurzerhand in der Damentoilette des Gewerkschaftshauses getestet. Auf die Sonnenbrillen wurde freiwillig verzichtet. Nur der Ausfall der Großteil der Frauen wegen Krankheit fiel ins Gewicht, weil die Forderungen nicht alle bei der Demo vom Gewerkschaftshaus zum Marienplatz getragen werden konnten.

Nach dem Demonstrationszug traf man sich am Stand der IG BAU. Dort hatten die Frauen neben dem Hauptstand wieder ihren kleinen Stand mit dem roten Sonnenschirm. In diesem Jahr musste der Sonnenschirm ganz eindeutig gegen den Regen schützen. Traditionsgemäß waren daran aber auch die Forderungen der Frauen aufgehängt.

Leider ist die Mehrheit der Forderungen aus den vergangenen Jahren immer noch aktuell. Erfreulich ist jedoch, dass auch Haken gemacht werden konnten: Den gesetzlichen Mindestlohn haben wir erreicht; über die Höhe können wir weiter streiten. Eine Frauenquote von 30 Prozent in Aufsichtsräten bei Großunternehmen ist ebenfalls ein Meilenstein; auch hier geht es sicher noch besser.

Auch wenn der Regen vom Sonnenschirm in den Kragen lief und von den Dächern der Stände immer mal wieder eine Wasserlawine stürzte, hatten alle Beteiligten viel Spaß. Die Besucher kamen in diesem Jahr alle etwas näher – immer unter den Schirm bzw. unter den Stand. Alle Akteure waren aber froh, dass der Abbau in diesem Jahr wegen des Regens etwas früher erfolgen konnte. Die meisten waren etwas durchgefroren. Sie sahen es sportlich und sind beim nächsten Mal wieder dabei, egal bei welchem Wetter.

Ein Beitrag unserer Kollegin Margret Becker.

Mitglied werden


Kontakt

Sylvia Honsberg
Bundesfrauensekretärin
IG BAU-Bundesvorstand VB IV, Gebäudereiniger-
handwerk und Bildung
Frauenreferat
Olof-Palme-Str. 19
60439 Frankfurt/ Main
mailto: frauenE-Mail-Adresseigbau.de
Sekretariat

Marion Fahrenbruch
IG BAU-Bundesvorstand VB IV, Gebäudereiniger-
handwerk und Bildung
Olof-Palme-Str. 19
60439 Frankfurt/ Main
mailto: frauenE-Mail-Adresseigbau.de