Baustoffindustrie


Steine- und Erdenindustrie Baden-Württemberg: Es brodelt!

KollegInnen im Süden zeigen Entschlossenheit


© IG BAU (Christos Kirizakis)
07.06.2016
Die Beschäftigten der Steine-und Erdenindustrie Baden-Württemberg setzen auch diese Woche ihre Protestaktionen fort. Am Dienstag, 7.Juni 2016, zogen Beschäftigte von insgesamt vier Werken vor das Firmentor von „Xella Ytong“ in Malsch (bei Rastatt), um ihren Unmut über die passive Haltung der Arbeitgeberseite zu äussern

Über 25 KollegInnen kamen vor dem Tor zusammen und zeigten Entschlossenheit für ihre Forderungen im Rahmen der Tarifrunde: 5,35 Prozent mehr Lohn und umgehende Wiederaufnahme der Tarifverhandlungen!

Wir werden unsere Aktionen auch bis zum nächsten Verhandlungstag, demn 22. Juni 2016, fortsetzen. In diesem Sinne: für einen fairen und guten Tarifabschluss im Ländle!