Tarife


Tarifverhandlungen Maler und Lackierer vor dem Scheitern


© IG BAU (Paul Schimweg)
03.06.2016
In der heutigen dritten Verhandlung zum Bundesecklohn im Maler- und Lackiererhandwerk hat die IG BAU-Verhandlungskommission beschlossen und der Arbeitgeberseite erklärt, dem Bundesvorstand der IG BAU zu empfehlen die Verhandlungen als gescheitert zu erklären.

Die Arbeitgeber waren im Verlauf der Verhandlungen nicht bereit ihr bisheriges Angebot von 2 x 1 Prozent für insgesamt 24 Monate zu verbessern.
Damit stehen die Vorzeichen für eine bevorstehende Schlichtung auf Sturm.

Weiteres hört aus der Sprachnachricht von Dietmar Schäfers entnehmen.

IG BAU-Vize Dietmar Schäfers zur TV
--:--
--:--