Gebäudereinigung


Turbo-Putzen vor dem Brandenburger Tor


© IG BAU
Berlin, 15.06.2014
Es ist schon fast Tradition, dass sich am 15. Juni Berliner Gebäudereiniger vor dem Brandenburger Tor treffen, um an ihrem Ehrentag, dem Tag der Gebäudereiniger, auf ihre harten Arbeitsbedingungen aufmerksam zu machen. "Sauberkeit braucht ihre Zeit!" Das war das Motto der Aktion, die den Mitbürgern auf dem Pariser Platz näher gebracht werden sollte.

Auf dem Berliner Pflaster wurden Quadrate abgesteckt, die durch ihre unterschiedliche Größe verdeutlichen sollten, dass der Quadratmeter, der gereinigt werden soll, in jedem Jahr wächst beziehungsweise durch Leistungsverdichtung immer mehr Fläche in derselben Zeit gereinigt werden muss.

Norbert Riediger, Fachgruppenvorsitzender der Gebäudereiniger im IG BAU-Bezirkverband Berlin, erläuterte lautstark Passanten auf dem Pariser Platz, wie es zum Tag der Gebäudereiniger gekommen ist, und wie die derzeitigen Arbeitsbedingungen in unserer Branche sind. Danach wurde unter „Wettkampfbedingungen“ veranschaulicht, was es bedeutet, eine immer größer werdende Fläche in derselben Zeit zu reinigen.

Das „Turbo-Putzen“ mit Überstunden zum Nulltarif ist vor allem in Objekten wie Schulen, Krankenhäuser und öffentlichen Verwaltungen übliche Praxis. Dort wird der Sparzwang der Kommunen an den kleinen Arbeitnehmer weitergegeben und die Auftragnehmer fahren trotzdem die Gewinne ein. Dieser Zustand, gepaart mit befristeten Arbeitsverträgen, drängt viele Beschäftigte in die Armut.

Die IG BAU setzt sich sowohl in Tarifverhandlungen, als auch auf gesellschaftlicher und politischer Ebene für menschenwürdige Arbeitsbedingungen ein. Ein erster Schritt sind Vergabegesetze, in denen gute Arbeitsbedingungen ein Kernkriterium sind. Denn auch Auftraggeber und Kunden tragen Verantwortung.

© alle Fotos: IG BAU

Mitglied werden


IG BAU-Gebäudereinigung auf Facebook


Der Aktiven-Blog der Gebäudereiniger


Unsere Videos


Ein Clip unserer niederländischen KollegInnen vom FNV - speziell für uns mit deutschen Untertiteln unterlegt. Bringt's auf den Punkt.... Einfach mal reinschauen!