Baustoffindustrie


Warnstreik bei Fermacell

Calbe, 12.02.2013
Beim Baustoffunternehmen Fermacell in Calbe an der Saale hat es heute am Dienstag einen Warnstreik gegeben. Am Mittag wurde für rund zwei Stunden die Arbeit niedergelegt. Die Beschäftigten dort stellen unter anderem Platten für den Innenausbau her. Für ihre Arbeit bekommen sie allerdings rund 30 Prozent weniger Geld als ihre Kollegen im Westen.

Zumindest 10 Prozent mehr Geld hatten sie bei den laufenden Tarifverhandlungen gefordert, das lehnten die Arbeitgeber ab. Auch die Unternehmen Rekers in Groß Ammensleben, das Betonwerk Magdeburg in Gommern und das Schwellenwerk Güsen drohen mit Streiks, sollten die Arbeitgeber nicht reagieren.