Tarife


Ziegelindustrie Bayern: Tarifforderung 2016 steht


30.06.2016
Der Lohn- und Gehaltstarifvertrag einschließlich der Ausbildungsvergütungen in Bayern wird zum 30. September 2016 gekündigt. Die regionale Tarifkommission der IG BAU bereitet sich auf die Tarifbewegung vor und hat ihre Forderungen aufgestellt.

Am 25. Juni trafen sich die Delegierten der regionalen Tarifkommission in Wolnzach. Dabei wurden folgende Forderungen für die Tarifverhandlungen im Herbst 2016 beschlossen:

  • Erhöhung der Löhne und Gehälter um 150 € in allen Lohn und Gehaltsgruppen monatlich
  • Erhöhung der Ausbildungsvergütungen in jedem Ausbildungsjahrum 75 € je Monat, sowie eine Regelung zur Ausbildungsförderung
  • Regelung zur Übernahme von Auszubildenden in der Ziegelindustrie in Bayern
  • Gewerkschaftsmitglieder erhalten eine angemessene Ausgleichszahlung für Ausfallstunden
  • Die Laufzeit der Tarifverträge soll 12 Monate betragen.

Die erste Verhandlung wird am 19. Oktober 2016 aufgenommen.