Gebäudereinigung


"Das verdient Deutschland"

Berliner Gebäudereinigerfirma im ZDF


© Fotos: IG BAU
Berlin, 23.10.2018
Die Gebäude- und Verkehrsmittelreinigungs GmbH (GVR) war am Dienstagabend, 23. Oktober, Thema im ZDF-Report "Das verdient Deutschland" - wegen der dort gezahlten Löhne. Der Bundestagsabgeordnete Pascal Meiser (Die LInke) hatte vor einigen Monaten die Patenschaft für die Kandidaten des Betriebsrats-Wahlvorstandes übernommen, um sie zu schützen.

Am Montag, 22. Oktober 2018, machten sich die Beschäftigten der Gebäude- und Verkehrsmittelreinigungs GmbH (GVR) Mario Etzel und Andreas Metter zusammen mit dem IG BAU-Sekretär Jens Korsten auf den Weg zum Deutschen Bundestag. Grund war ein Treffen mit dem Bundestagsabgeordneten Pascal Meiser (MdB). Der gewerkschaftspolitische Sprecher der Linken solidarisiert sich mit Reinigungskräften und ihrer Forderung nach einem Weihnachtsgeld.

Vor einigen Monaten hatte er die Patenschaft für die Kandidaten des Betriebsrats-Wahlvorstandes bei GVR übernommen, um diesen vor Angriffen der Arbeitgeberin zu schützen. Nun wurde Meiser über den aktuellen Stand der Betriebsratswahlen informiert und gemeinsam mit ihm entwickelten die Aktiven nun ein Strategie für die nächsten Wochen.
 
„Ohne Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger sähe es bei uns an vielen Orten ganz schön dreckig aus. Dennoch werden sie viel zu oft mies behandelt und schlecht bezahlt. Ich unterstütze daher die Forderung nach einem tariflichen Weihnachtsgeld für die Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk“, so der Bundestagsabgeordnete Meiser.
 
Weitere Hintergründe zum Fall „GVR“ gab es am Dienstag, 23. Oktober, 20.15 Uhr, im ZDF in der Sendung „ZDFzeit --Das verdient Deutschland“. Die Sendung ist über die Mediathek des ZDF für eine gewisse Zeit verfügbar.

Zur ZDF-Mediathek.