Baustoffindustrie


Einstündiger Warnstreik im Betonwerk Jäger


© IG BAU
Mengen, 05.06.2018
90 Prozent der gewerblich Beschäftigten und viele Angestellte, insgesamt 45 Teilnehmende, legten heute die Arbeit im Betonwerk Jäger nieder und zeigten damit ihre Bereitschaft, für 6 Prozent mehr Entgelt einzutreten.

Der Warnstreik dauerte von 11 bis 12 Uhr. In dieser Zeit erfolgte keine Beladung der LKW; es wurden auch keine Betonteile in dieser Zeit produziert.

Der Arbeitgeber will eine Fortführung des Tarifkonflikts vermeiden und wird sich mit dem Arbeitgeberverband (ISTE) in Verbindung setzen.