Tarife


Forderungen für die Tarifrunde 2018 aufgestellt

Tarifrunde der Ziegelindustrie Bund (ohne Bayern)


© IG BAU
20.09.2018
Im September haben die einzelnen Tarifkonferenzen der Ziegelindustrie in den Tarifgebieten Bund (ohne Bayern) über die Forderungen der anstehenden Tarifrunden
beraten.

Es wurde engagiert über die aktuelle wirtschaftliche Lage der Bauwirtschaft und der Ziegelindustrie diskutiert. Vor dem Hintergrund der guten wirtschaftlichen und betrieblichen Rahmendaten wurde beschlossen, die aktuellen Entgelttarifverträge zu kündigen.

Die Tarifkonferenzen haben für die diesjährige Tarifrunde folgende Forderungen aufgestellt:

  • Erhöhung der Entgelte um 220 Euro.
  • Erhöhung der Ausbildungsvergütungen um 110 Euro.
  • Laufzeit der Tarifverträge – 18 Monate.

Um die Forderungen erfolgreich für die Beschäftigten in der Ziegelindustrie gestalten zu können ist es entscheidend, in den Betrieben zu diskutieren und sich zu organisieren. Darum rufen wir alle Noch-Nicht-Mitglieder auf, sich unserer erfolgreichen Gemeinschaft anzuschließen, um die Zukunft unserer Arbeit zu fairen Tariflöhnen mitzugestalten.

Übrigens: Anspruch auf die anstehende Tariferhöhung haben ausschließlich Mitglieder der Gewerkschaft IG BAU!
 
IG BAU-Mitglied werden: Damit wir gemeinsam noch mehr erreichen!