Branchen


© IG BAU
Stuttgart, 21.09.2017
KollegInnen der Firma Jacobi an einem Forschungsinstitut in Stuttgart wollen endlich mehr Lohn. Sie fordern von den Arbeitgebern ein ordentliches Angebot zur nächsten Tarifverhandlung am 26. September in Essen. Viele ihrer Freunde und Bekannte haben bereits Weihnachtsgeld, das wollen sie auch. 
20.09.2017
Die 2. Tarifrunde für den Mindestlohn im Bauhauptgewerbe ist angelaufen. Die Gespräche mit der Arbeitgeberseite in Berlin verlaufen ebenso zäh wie bereits in der ersten Verhandlung. „Die Arbeitgeber zeigen sich unseren Argumenten gegenüber völlig uneinsichtig. Die Positionen sind deshalb verhärtet. Die Arbeitgeber wollen den Mindestlohn für Facharbeiter im Westen sogar abschaffen und ihn auf keinen Fall im Osten wieder einführen“, sagte der Stellvertretende IG BAU-Bundesvorsitzende und Verhandlungsführer Dietmar Schäfers. Die IG BAU fordert, die Sicherung des Wettbewerbs am Bau über solide Branchenmindestlöhne zu stärken. Insbesondere soll der Mindestlohn für Facharbeiter im Osten wieder eingeführt werden. Dieser hat sich im Westen seit langem bewährt und muss dort selbstverständlich erhalten bleiben. Zudem sollen die Branchenmindestlöhne bundesweit deutlich angehoben werden. Nur so können hiesige Betriebe mit solchen aus Süd- und Osteuropa konkurrenzfähig bleiben. 
© IG BAU (Martin Mura)
08.09.2017
Na, wenn das mal kein starkes Zeichen ist: Rund 120 Beschäftigte aus Werken der Zementindustrie Nordwestdeutschland haben gestern Nachmittag bei einer Kundgebung in Geseke lautstark in die aktuelle Tarifrunde eingegriffen. Und damit gezeigt, dass sie die Forderung von IG BAU und IG BCE unterstützen. Diese lautet: 4,8 Prozent mehr Lohn bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. 
© IG BAU (Paul Schimweg)
Wiesbaden, 26.07.2017
Liebe Kolleginnen und Kollegen, am 24. Juli 2017 hat in Wiesbaden die erste Verhandlung in der Branche Gerüstbau stattgefunden. Die IG BAU fordert eine Erhöhung des Ecklohnes in der Einkommenstabelle von 1,- € sowie die Einführung eines Mindestlohnes 2 für Fachkräfte. Weiter wird eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung gefordert. 

Am schönen Ort mit vielen Themen

Treffen der Fachgruppen Gartenbau und GaLaBau Baden-Württemberg

© IG BAU
12.07.2017
Die beiden Fachgruppen Gartenbau und GaLaBau in Baden-Württemberg entwickeln sich weiterhin gut: 21 Kolleginnen und Kollegen trafen sich am vergangenen Samstag auf der Insel Mainau. 
© IG BAU
29.05.2017
"Sie arbeiten in Deutschland in der Landwirtschaft!? Sie haben Rechte!" Unter diesem Motto sind IG BAU Hessen und der EVW (Europäischer Verein für Wanderarbeiterfragen) zum ersten Mal in dieser Saison auf die Spargelfelder in der Region Südhessen rausgefahren. Trotz des regnerischen Nachmittags konnten sie im Landkreis Darmstadt-Dieburg rund 100 Beschäftigte aus fünf Spargelhöfen erreichen und mit Infomaterial versorgen. 
Wiesbaden, 10.05.2017
Am 5. und 6. Mai hat sich die Bundesfachgruppe der Wohnungswirtschaft in Wiesbaden getroffen. Auf dem Plan stand die Wahl eines neuen Vorstandes und die Vorbereitung auf den 22. Ordentlichen Gewerkschaftstag der IG BAU. 
© IG BAU
03.05.2017
Trotz der hohen Termindichte im Wahlkampf fand die IG BAU die Möglichkeit, einen Waldspaziergang und einen damit verbundenen forstpolitischen Austausch mit Christina Schulze-Föcking zu realisieren. Als Landtagsabgeordnete der CDU in Nordrhein-Westfalen (NRW) ist sie unter anderem ordentliches Mitglied im Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz und aus dieser Funktion heraus mit den Themen rund um den Wald vertraut. 
© IG BAU
02.05.2017
Warnstreik beim Dienstleister IHG im Duisburger Stahlwerk: Heute morgen ab 6 Uhr sind die rund 150 Beschäftigten des Unternehmens in den Ausstand getreten. Hintergrund ist ein Tarifkonflikt, bei dem die Arbeitgeber ein viel zu mageres Lohn-Plus geboten haben. Legt die IHG-Geschäftsführung kein besseres Angebot vor, könnten sich die Streiks noch ausweiten, so IG BAU-Regionalleiter Holger Vermeer, der Region Rheinland. 
20.02.2017
Fachgruppenvorstände und Aktive aus den Bereichen Garten- und Landschaftsbau, Gartenbau, Landwirtschaft, Floristik und dem "grünen" Teil des öffentlichen Dienstes trafen am Samstag, 18. Februar 2017, in Stuttgart zusammen. Breit gefächert wie ihre Interessen sind auch ihre Themen: Berufsbildung, Hochschularbeit, Arbeitsbedingungen, Tarifverträge und vieles mehr. 
© IG BAU (Kalle Meyer)
08.02.2017
Seit vergangenem Samstag steht Karsten Berlin an der Spitze des Bundesfachgruppenvorstandes der Maler und Lackierer. Er und seine Mitstreiter/in freuen sich auf eine bunte, abwechslungsreiche Branchenarbeit. 
28.12.2015
Die gesetzliche Rente wird in Zukunft nicht mehr für ein finanziell sorgenfreies Leben reichen. Deshalb haben die Tarifvertragsparteien der Bauwirtschaft mit dem „Tarifvertrag über eine zusätzliche Altersversorgung im Baugewerbe“ (TZA) eine neue überbetriebliche Altersversorgung für alle Beschäftigten und Azubis in Ost und West auf den Weg gebracht – die neue Tarifrente Bau (TRB).