Service - „Deutschland #vereint“

„Deutschland #vereint“

Initiative der Allianz für Weltoffenheit für Demokratie, Solidarität und Rechtsstaat


© Allianz für Weltoffenheit
01.10.2018
Mit der Initiative „Deutschland #vereint“ wirbt die Allianz für Weltoffenheit für mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft. Gemeinsam treten die Allianzpartner (Deutscher Gewerkschaftsbund, Kirchen, Verbände) für ein weltoffenes und demokratisches Deutschland ein. Bürger_innen können sich auf der Internetseite unter anderem an einer Fotoaktion beteiligen.

In Deutschland engagieren sich Millionen Menschen privat, in ihrem Unternehmen, in Vereinen, Parteien und Organisationen für den Zusammenhalt unserer vielfältigen Gesellschaft und gegen Rassismus und Ausgrenzung. Die Allianz für Weltoffenheit, ein Bündnis von neun zivilgesellschaftlichen Organisationen und Verbänden, möchte diesem Engagement eine Bühne bieten. Zum 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, startet sie ihre Initiative „Deutschland #vereint“.

Engagierte Menschen sind aufgerufen, ihre Fotos zum Thema auf der Webseite www.deutschland-vereint.de hochzuladen. Die Mitmach- und Mutmach-Aktion „Deutschland #vereint“ läuft bis zum 9. November 2018. Damit wirbt die Allianz für die Würde des Menschen, wie sie in Artikel 1 des Grundgesetzes garantiert ist. Sie will ein Zeichen setzen für ein weltoffenes und demokratisches Deutschland und tritt jeder Form von Diskriminierung entgegen.

Reiner Hoffmann, DGB-Vorsitzender: „Unsere Demokratie ist vielfältig und bunt, ja, manchmal auch anstrengend. Sie garantiert Freiheit und Vielfalt, Rechtstaatlichkeit und Mitsprache. Sie verdient es, dass wir uns täglich für sie einsetzen und engagieren. Wir werden sie nicht von den Rechtspopulisten und Nationalisten diskreditieren oder in Frage stellen lassen. Jeden Tag arbeiten Menschen aus vielen Ländern Seite an Seite in unseren Werkshallen, auf Baustellen oder im Büro gut und solidarisch zusammen. Menschen, die zusammen arbeiten sind sich nicht fremd, egal woher sie kommen. Täglich werden aus Kollegen Freunde und Partner. Gemeinsam kämpfen wir für eine solidarische und weltoffene Gesellschaft.“

Informationen zur Allianz:
Die „Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat - gegen Intoleranz, Menschenfeindlichkeit und Gewalt" besteht seit Februar 2016. Gründungsmitglieder sind der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), die Deutsche Bischofskonferenz, der Deutsche Kulturrat e.V., der Deutsche Naturschutzring (Dachverband der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen - DNR), der Deutsche Olympischer Sportbund (DOSB), die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), der Koordinationsrat der Muslime (KRM) sowie der Zentralrat der Juden in Deutschland.

Weitere Informationen:
> www.deutschland-vereint.de
> www.allianz-fuer-weltoffenheit.de