Garten- und Landschaftsbau


05.09.2017
Am 1. September fand die erste Runde der diesjährigen Tarifverhandlungen im GaLaBau statt. Vor dem Hintergrund der guten wirtschaftlichen Situation in der Branche fordert die IG BAU: 

Am schönen Ort mit vielen Themen

Treffen der Fachgruppen Gartenbau und GaLaBau Baden-Württemberg

© IG BAU
12.07.2017
Die beiden Fachgruppen Gartenbau und GaLaBau in Baden-Württemberg entwickeln sich weiterhin gut: 21 Kolleginnen und Kollegen trafen sich am vergangenen Samstag auf der Insel Mainau. 
13.06.2017
Die Tarifkommission des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau hat am 10. Juni beschlossen, die Entgelttarifverträge fristgemäß zu kündigen. In der sich anschließenden Diskussion wurden die Forderungen für die aufzunehmende Tarifverhandlung diskutiert, aufgestellt und beschlossen. Wir fordern: 
20.02.2017
Fachgruppenvorstände und Aktive aus den Bereichen Garten- und Landschaftsbau, Gartenbau, Landwirtschaft, Floristik und dem "grünen" Teil des öffentlichen Dienstes trafen am Samstag, 18. Februar 2017, in Stuttgart zusammen. Breit gefächert wie ihre Interessen sind auch ihre Themen: Berufsbildung, Hochschularbeit, Arbeitsbedingungen, Tarifverträge und vieles mehr. 
© Anja Holzapfel
15.02.2017
Einen Strauß vielfältiger Themen diskutierten die Teilnehmer der Bundesfachgruppenkonferenz der Agrarwirtschaft Anfang Februar in der IG BAU-Bildungsstätte Steinbach. Die Arbeitswelt verändert sich rasant. Das erleben viele Beschäftigte jeden Tag hautnah. 

Lohndumping wirksam bekämpfen

Bundesfachgruppenkonferenz der Bauwirtschaft

© IG BAU (Devin Can)
01.02.2017
Großes Thema der zwei Sitzungstage war der Mindestlohn des Bauhauptgewerbes. Dieses Jahr wird der Mindestlohn neu verhandelt, und seine Zukunft war auch zwischen den Veranstaltungen beherrschendes Thema der Konferenz 
© Rainer Sturm / Pixelio.de
07.11.2016
Baugewerbe, Dachdeckerhandwerk, Gerüstbau sowie Garten- und Landschaftsbau sind in den Wintermonaten häufig durch witterungsbedingten Arbeitsausfall betroffen. Eine Absicherung gegen Kündigungen im Winter ist das von der Bundesagentur für Arbeit ausgezahlte Saisonkurzarbeitergeld, das verhindert, dass Unternehmen einen Teil ihrer Beschäftigten aufgrund von Auftragsmangel entlassen. 2006 eingeführt, wurde es jetzt vereinfacht. 
03.03.2016
Die Tarifverhandlungen im GaLaBau wurden am 1. März mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. Ab dem 1. April 2016 werden die Löhne und Gehälter um 3 Prozent erhöht. Der Ecklohn beträgt dann 14,87 Euro, der Helferlohn in der Gruppe 7.6 wird auf 9,51 Euro angehoben. 

In Zukunft mit uns

Neustart der Fachgruppe GaLaBau in Baden-Württemberg

© IG BAU (Gunther Häberlen)
24.11.2015
Nach einer mehrjährigen Durststrecke haben sich Ende Oktober 2015 die Gewerkschaftsmitglieder der Fachgruppe GaLaBau-BW nach Einladung von Branchensekretär Gunther Häberlen in der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt Heidelberg (LVG) getroffen. Desweiteren gab es eine interessante Baustellenbesichtigung der „Bahnstadt“ Heidelberg unter Führung des zuständigen Landschaftsarchitekten, Herrn Hartwig Theobald, Dipl.-Ing (FH) der Fa. IUS Weibel & Ness. 
© Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau
Bad Honnef, 20.08.2014
Mehr Lebensqualität durch urbanes Grün, mit dieser Botschaft trafen sich am 20. August über 20 Vertreter der Charta Zukunft Stadt und Grün in der CDU-Bundesgeschäftsstelle in Berlin, um mit CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber über „nachhaltige Stadtentwicklung“ zu diskutieren. 
© IG BAU
10.03.2014
Der Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (GaLaBau) ist weiterhin auf Wachstumskurs. Die Branche hat im vergangenen Jahr einen Gesamtumsatz von 6,33 Milliarden Euro erzielt und damit zum wiederholten Mal eine Rekordmarke gesetzt. 
© TiM Casparay / www.pixelio
18.02.2014
Gestiegene Anforderungen an den Klimaschutz durch den weltweiten Klimawandel, ökonomische und infrastrukturelle Anpassungsprozesse, demographischer Wandel – Städte und Gemeinden stehen vor großen und neuen Herausforderungen. Städte zukunftsgerichtet zu entwickeln, ist eine komplexe Herausforderung. Um sie zu meistern, sind ganzheitliche Konzepte gefragt, zu denen Experten verschiedener Disziplinen ihren Beitrag leisten. 
22.10.2013
Die zweite Verhandlung für die Beschäftigten im GaLaBau endete am 18. Oktober mit einem desaströsem Angebot der Arbeitgeber. Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen sollten in zwei Stufen angehoben werden. Auch sollte es eine 0,5 Prozent Angleichungszulage für den Osten geben. 
02.10.2013
Am 26. September sind die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im GaLaBau gestartet. Die Arbeitgeber haben kein akzeptables Angebot zur Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen unterbreitet: 
© IG BAU (Paul Schimweg)
08.07.2013
Für die IG BAU gilt bei Tarifverhandlungen: keine Abschlüsse unter 8,50 Euro die Stunde. In den grünen Branchen gibt es immer noch Lohngruppen, die darunterliegen. „Der Grundstein/Der Säemenn“ sprach darüber mit Bundesvorstandsmitglied Harald Schaum, der bei der IG BAU für die Branchen Gartenbau und Landwirtschaft zuständig ist. 

Erst prüfen – dann unterschreiben

Vorsicht bei Einzelvereinbarungen zur Jahresarbeitszeit im GaLaBau

14.03.2008
Der 1. April 2007 ist für die Betriebe des Garten- und Landschaftsbaus der Beginn einer neuen Zeitrechnung. Erstmals ist es möglich, eine Jahresarbeitszeit (JAZ) zu vereinbaren und Arbeitszeit-Stundenkonten zu führen. Wie das geht, ist im Betrieb zu regeln. Dafür gelten genau festgelegte Voraussetzungen. Eine davon ist eine schriftliche Einzelvereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer – und da heißt es aufpassen.