Baustoffindustrie - Gestärkt ins Baustoffjahr 2019

Gestärkt ins Baustoffjahr 2019

Ein Branchen-Jahresrückblick von Carsten Burckhardt, Mitglied im Bundesvorstand der IG BAU


© IG BAU (Alexander Paul Englert)
Frankfurt am Main, 19.12.2018
Die IG BAU-Tarif- und Verhandlungskommissionen der Baustoffindustrie, Betriebsräte und gewerkschaftliche Vertrauensleute haben in den zurückliegenden zwölf Monaten 21 Flächen-Tarifverhandlungen und 26 Haustarifverhandlungen verhandelt und neu abgeschlossen.

Wer glaubt, in konjunkturell guten Zeiten beteiligten die Unternehmen ihre Arbeitnehmer*innen offenherziger an ihren Gewinnen, täuscht sich. In fast allen Tarifverhandlungen bedurfte es betrieblicher Aktionen bis hin zu Warnstreiks, um die Verhandlungen gut abschließen zu können.
 
Es wurden Entgelterhöhungen zwischen 3,3 und 8,8 Prozent abgeschlossen – wenn man Einmalzahlungen mit berücksichtigt, sogar bis 10 Prozent Lohnerhöhungen – und Tarifverträge mit einer Laufzeit zwischen 13 und 25 Monaten. Vereinbart wurden deutliche Ost-West-Angleichungsschritte und Verbesserungen in der Altersvorsorge. Die Ausbildungsvergütungen wurden kräftig erhöht und in einigen Tarifbereichen wurden für Auszubildende die Kostenübernahme der Fahrtkosten und Übernachtungskosten tariflich vereinbart. In einigen Betrieben wurden auch erste tarifpolitische Wahlmodelle im Umfeld der IG BAU verhandelt.
 
Das Jahr 2018 war in der Baustoffindustrie in mehrfacher Hinsicht ein erfolgreiches Jahr, auch in der Mitgliederentwicklung. Die engagierte Arbeit der Tarif- und Verhandlungskommissionen, der Betriebsräte, der gewerkschaftlichen Vertrauensleute und der Gewerkschaftssekretär*innen hat sich auch in der Mitgliederentwicklung der Fachbereiche der Baustoffindustrie niedergeschlagen. Mit deutlich mehr als 400 Mitgliedern im Plus (Eintritte minus Austritte) geht die IG BAU gestärkt ins Baustoffjahr 2019. Die Anzahl der ehrenamtlichen Werber*innen hat sich nahezu verdoppelt. Die Stärkung der Organisations- und Tarifmacht ist in vielen Betrieben Thema.

Allen Aktiven herzlichen DANK! Das Jahr 2019 kann kommen.
 
Mit freundlichen Grüßen
Carsten Burckhardt
Mitglied des IG BAU-Bundesvorstandes