Baustoffindustrie - Sechs Prozent mehr Einkommen gefordert

Sechs Prozent mehr Einkommen gefordert

Tarifkonferenz der Steine- und Erden-Industrie Baden-Württemberg


© IG BAU
Sindelfingen, 11.03.2019
Um die Tarifrunde 2019 einzuläuten, hat sich die Tarifkonferenz der Steine- und Erden-Industrie Baden-Württemberg am 9. März 2019 in Sindelfingen getroffen. Bei vollem Hause wurde engagiert über die aktuelle wirtschaftliche Lage der Bauwirtschaft und der Steine- und Erden-Industrie Baden-Württemberg diskutiert.

Aufgrund der anhaltenden hervorragenden wirtschaftlichen und betrieblichen Rahmendaten sowie der enormen Belastungen der Mitarbeiter*innen wurde beschlossen, die aktuellen Tarifverträge für Lohn, Gehalt und Ausbildungsvergütung zu kündigen.

Für die diesjährigen Verhandlungen wurde folgende Forderung aufgestellt:
Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen um 6 Prozent über eine Laufzeit von 12 Monaten.