IG BAU - die tun was!


Remember the dead, fight for the living


© IG BAU
27.04.2018
Unter diesem Motto fand zum ersten Mal im Ulmer Gewerkschaftshaus anlässlich des Workers' Memorial Days , dem internationalen Tag des Gedenkens an Lohnarbeiter, die aufgrund von Arbeit getötet, verstümmelt bzw. verletzt wurden oder erkrankt sind. Dieser findet jedes Jahr am 28. April in zahlreichen Ländern statt.

Gekoppelt an den monatlich stattfinden Kinoabend der IG BAU, gab es dieses Mal den Film "Ausbeutung einkalkuliert" zu sehen. Einen Dokumentarfilm über das Leben und Arbeiten von Wanderarbeitern. Im Anschluss berichtete Peter Meile (Betriebsseelsorger) aus seinem Arbeitsalltag auf "Stuttgart 21".

Zum Gedenken an die Toten versammelten sich alle zum Schluss vor dem Gewerkschaftshaus und zündeten Kerzen an.

IG BAU - die tun was!