Tarife


Steine- und Erdenindustrie Hessen: Forderungen aufgestellt

22.03.2018
Die Tarifkonferenz der Steine- und Erdenindustrie Hessen hat am 17. März getagt. Die Teilnehmer haben intensiv über die aktuelle wirtschaftliche Situation in der Bauwirtschaft und besonders der Steine- und Erdenindustrie Hessen diskutiert. Im Laufe der Konferenz wurden die Forderungen für die diesjährige Tarifrunde aufgestellt:
  • Erhöhung der Entgelte um 6 Prozent für eine Laufzeit von 12 Monaten.
  • Differenzierungsklausel - Vorteile ausschließlich für Mitglieder der IG Bauen-Agrar-Umwelt.
  • Regelungen zur Attraktivitätssteigerung für Auszubildende:
    - die deutliche Anhebung der Ausbildungsvergütungen,
    - die Übernahme der Auszubildenden nach Abschluss der Ausbildung sowie
    - eine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge für Auszubildende.

Die Tarifverhandlungen beginnen am 19. April.