Tarife


Steine- und Erdenindustrie Thüringen: Tarifergebnis erzielt


© IG BAU (Alexander Paul Englert)
03.09.2018
Die Tarifkommission der IG BAU für die Steine- und Erdenindustrie Thüringen hat in der zweiten Verhandlungsrunde folgendes Ergebnis erzielt:
  • Die Entgelte erhöhten sich zum 1. August um 3,6 Prozent und steigen und ab 1. September 2019 um weitere 3,6 Prozent.
  • Die Jahresschlusszahlungen für 2018 und 2019 erhöhen sich. Die Beträge richten sich nach dem Entgeltgitter.
    Beispiel: In der Einkommensgruppe E 6.1 steigt die Jahresschlusszahlung in 2018 um 100 Euro und in 2019 um weitere 120 Euro.
  • Die Ausbildungsvergütungen steigen überproportional an. So erhalten zum Beispiel die Auszubildenden im ersten Lehrjahr seit August 730 Euro und ab September kommenden Jahres 756 Euro Ausbildungsvergütung.
  • Aufgrund steigender Anforderungen an die Ausbildung, haben die Tarifvertragsparteien für die Ausbildungsberufe im Geltungsbereich der Steine- und Erdenindustrie Thüringen die Ausbildungszeit um ein viertes Ausbildungsjahr erweitert.
  • Die Laufzeit betragt 26 Monate, vom 1. Juli 2018 bis 31. August 2020.