Gebäudereinigung


Streikrufe sind schon zu hören!


© IG BAU
Nienburg/Weser, 09.11.2017
Objektbeschäftigte in ganz Niedersachsen des Dienstleisters Deutsche R+S aus Hannover, beteiligen sich am Netzwerk der IG BAU für den drohenden Arbeitskampf.

Man kennt sich in der Branche und die heutigen modernen Kommunikationsplattformen machen den Austausch von Informationen in sekundenschnelle möglich, so eine engagierte Kollegin.

Wir sind und werden auch künftig schnell informiert über den aktuellen Stand der laufenden Tarifverhandlungen. Sollte die vorerst letzte Tarifverhandlung am 10. November keine Einigung bringen, warten wir auf den Startschuss unserer Gewerkschaft IG BAU für die Einleitung des Streiks, fügte ein Kollege hinzu. Das hat schon 2009 sehr gut geklappt und jetzt sind wir ja auch schon erfahrener, wie so ein Streik läuft.

Wir hoffen jedoch, so die einhellige Auffassung der KollegenInnen, dass dies nicht nötig sein wird und die Arbeitgeberseite nach 28 Jahren Mauerfall jetzt endlich ihre Tarifmauer zum Einsturz bringt. Der tägliche Dreck auf den Reinigungsobjekten unterscheidet ja auch nicht nach Ost und West, dieser liegt halt da und muss weg!