Tarife


Tariferfolg erreicht: plus 100 Euro und weitere 2,3 Prozent

Ziegelindustrie Bayern


© IG BAU
01.11.2018
In der zweiten Tarifverhandlung für die Beschäftigten in der Ziegelindustrie Bayern am 30. Oktober konnte ein Tariferfolg erreicht werden.
Im Einzelnen bedeutet dies:
  • Tariflöhne und Tarifgehälter werden mit Wirkung zum 1. November 2018 um 100 Euro und zum 1. Oktober 2019 um weitere 2,3 Prozent in allen Gruppen erhöht. Das bedeutet eine Erhöhung über die gesamte Laufzeit in der Entgeltgruppe 3 von 164 Euro.
  • Ausbildungsvergütungen werden durch ein Festbetrag um 65 Euro monatlich über alle Ausbildungsjahre mit Wirkung zum 1. November 2018 erhöht.
  • Die Tarifvertragsparteien werden eine technische Kommission zur Überarbeitung und Modernisierung des Rahmen- und des Manteltarifvertrages einsetzen. Ziel ist es, innerhalb der nächsten 12 Monate ein abschlussfähiges Papier vorzulegen.
  • Der Tarifvertrag läuft bis zum 30. September 2020.