Bauen und Wohnen


Wir dürfen nicht auf Verschleiß fahren

IG BAU-Chef Robert Feiger im Interview mit der Augsburger Allgemeinen


© IG BAU (Alexander Paul Englert)
03.08.2018
"Wir begrüßen, dass sich die Große Koalition zum Ziel gesetzt hat, dass in dieser Legislaturperiode 1,5 Millionen zusätzliche Wohnungen gebaut werden. Was die Firmen der Bauwirtschaft aber brauchen, sind Programme, die am besten zehn Jahre laufen. Wenn der Staat langfristig Investitionszusagen trifft, können die Betriebe die notwendigen Fachkräfte ausbilden und an Bord halten. Das gilt auch, wenn es konjunkturell bergab geht. So müssen Straßen und Brücken stetig Jahr für Jahr erneuert werden. Wir dürfen nicht auf Verschleiß fahren." Zu diesen und anderen Themen äußert sich IG BAU-Chef Robert Feiger im Interview mit der Augsburger Allgemeinen.