IG BAU - die tun was!


WIR SIND ES WERT – in der Praxis leben

Arbeitskreis „Aktiv 55 Plus“ im Bezirksverband Wiesbaden-Limburg


13.04.2018
Viele KollegInnen um die 50 Jahre alt stellen sich grundsätzliche Fragen: Macht die Mitgliedschaft in der IG BAU noch einen Sinn? Muss ich nicht langsam daran denken, meine Zukunft nur für mich selbst zu planen? Wie schaffe ich die restlichen Arbeitsjahre, ohne mich kaputt zu machen? Was ist mit meiner künftigen Rente?

All diese und weitere Fragen stellten sich auch die Gründungsmitglieder des neuen Arbeitskreises Aktiv 55 Plus. Vor allem, welche Antworten ergeben sich für diese grundsätzlichen und auch ernsthaften Fragen in einem doch wichtigen Lebensabschnitt? Wir merkten schnell, nicht immer gibt es zu allem die passenden Antworten, bewusst ist uns jedoch:

Ohne Gewerkschaften würde diese marktorientierte Gesellschaft viele KollegInnen noch mehr ins Abseits stellen.
Ohne Gewerkschaften würde ein künstlich angefachter Konkurrenzkampf im Betrieb gerade ältere Kolleginnen und Kollegen eher aussortieren.
Ohne Gewerkschaften würden die Lebensleistungen der ArbeitnehmerInnen auch in der Politik nicht angesprochen und vor allem nicht angemessen gewürdigt werden.

Der Initiativkreis Aktiv 55 Plus war sich nach gründlicher Diskussion einig, wir wollen für unsere betroffenen KollegInnen eine zusätzliche Möglichkeit zum Mitmachen in der IG BAU eröffnen und vor allem, dabei den persönlichen Nutzen erfahrbar machen. Die Schwerpunkte des zwischenzeitlich bestehenden und auch aktiven Arbeitskreises sind:
Wie bereite ich mich auf die anstehende Rente vor?
Was kann ich mit Hilfe Gleichgesinnter für meine Gesundheit tun?
Welche (kostengünstigen) Möglichkeiten eröffnet mir die IG BAU gemeinsam kultu-relle Veranstaltungen zu besuchen?

Darüber hinaus wollen wir ausloten, welche Möglichkeiten sich für uns ergeben, Angebote der jeweiligen Gemeinden oder der Stadt zu nutzen. Gerne wollen wir auch gemeinsam mithelfen, Aktionen, Feste und neue Formen der Gewerkschaftsarbeit in unserem Bezirksverband zu unterstützen. Haltearbeit in unserer IG BAU zu machen, heißt für den Arbeitskreis vor allem unser Motto „Wir sind es wert“ mit Zusammenhalt zu untermauern. Die Auftaktveranstaltung des AK Aktiv 55 Plus hat gezeigt, nicht nur die Erläuterung des Themas „Möglichkeiten für eine optimale Rente“ mit dem Fachreferenten Steffen Spengler war für jeden der Teilnehmenden nützlich, sondern die Gemeinschaft des Gesprächskreises machte auch deutlich, es lohnt sich Mitglied einer Wertegemeinschaft zu sein.

Auch in Zukunft brauchen wie eine starke IG BAU und wir machen mit!