saisonarbeit
29.09.2020
Forst- und Agrarwirtschaft

Seit 2016 beschäftigt sich die Initiative Faire Landarbeit mit dem Thema landwirtschaftliche Saisonarbeit. Wesentlicher Kern der Initiative ist die Organisation von Feldbesuchen, bei denen die beteiligten Organisationen zusammen mit Sekretär*innen der Gewerkschaft IG BAU in der Erntezeit auf die Felder fahren, um Informationen zu Arbeitsrechten in verschiedenen Sprachen zu verteilen und mit den Kolleg*innen aus Osteuropa in Kontakt zu kommen.

Wenn nötig, bietet die Initiative bei Problemen am  Arbeitsplatz Rechtsberatung und Unterstützung bei Auseinandersetzungen an. Darüber hinaus wird Öffentlichkeits- und Recherchearbeit durchgeführt, um strukturelle Mechanismen der Ausbeutung zu beleuchten. Durch das neue Mitgliedschaftsmodel der IG BAU für Wanderarbeiter*innen wird seit 2020 versucht, die gewerkschaftliche Organisierung von Saisonarbeiter*innen zu fördern.

Nun hat die Initiative ihren Bericht 2020 zur Saisonarbeit in der Landwirtschaft veröffentlicht.

Bericht 2020 zur Saisonarbeit in der Landwirtschaft