Seitenpfad:

Betriebs- und Personalräte in Videokonferenz mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Matthias Maurer
(Unser Kollege Matthias Maurer auf einem Archivfoto)
09.02.2021
Bildung / Mitbestimmung

Am Montag (8. Februar) hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier acht Betriebs- und Personalräte zu einer Videokonferenz eingeladen. Thema: die Veränderungen der Arbeitsbedingungen in der Pandemie. Eine wichtige Frage war, inwieweit die Chancen und Gefahren von Homeoffice und mobiler Arbeit jetzt bewertet werden und ob neue gesetzliche und tarifliche Regelungen notwendig sind.

Aber auch der Schutz aller Kolleginnen und Kollegen, die vor Ort weiterarbeiten müssen, wurde besprochen. Der Vertreter der IG BAU, Matthias Maurer, hat darauf hingewiesen, dass das Einhalten von Abstand und Hygienemaßnahmen auf Baustellen eine besondere Herausforderung sei. Mit der Vereinbarung der Tarifpartner, den Arbeitsmedizinischen Dienst (AMD) der BG BAU zur Corona-Prävention, mittels Tests und durch eine bessere Verbreitung von FFP 2-Masken, einzusetzen, ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Matthias Maurer hält es für wichtig, die angehende Impfkampagne ebenfalls durch den AMD zu unterstützen. Um alle Bauschaffenden zu schützen, müssen auch die vielen tausend Werkvertragsarbeitnehmer*innen aus ganz Europa einbezogen werden. Hier besteht rechtlicher Nachbesserungsbedarf.

Matthias Maurer verwies außerdem auf die Probleme in dem Bereich der Gebäudereinigung: Die Kolleginnen und Kollegen dort sind jetzt besonders gefordert, um Hygiene überall zu gewährleiten. Beim Impfschutz in Alten-, Pflege- und Krankeneinrichtungen stehen sie oft hintenan. Wer für hygienische Verhältnisse sorgt, muss auch beim Schutz vor der Krankheit mit vorne stehen.