Seitenpfad:

Erste Tarifverhandlung Bezugs- und Absatzgenossenschaften Nordwestniedersachsen

landwirtschaft
18.12.2019
Forst- und Agrarwirtschaft

Am 5. Dezember 2019 fanden in Oldenburg die ersten Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Bezugs- und Absatzgenossenschaften in Nordwestniedersachsen statt. 

Unsere Forderungen für diese Tarifrunde waren: 3 Tage mehr Urlaub, 200 Euro mehr Lohn, 1 Jahr Laufzeit.  

Es war uns klar, dass es schwierig wird, diese Forderung 1:1 mit den Arbeitgeber*innen umzusetzen. Dennoch konnten wir uns annähern.  

Stand: Jetzt bieten uns die Arbeitgeber*innen 50 Euro Lohnerhöhung für 12 Monate. 

Im Schnitt ist das eine Erhöhung der Löhne von 1,5 Prozent und somit KEINE Lohnerhöhung sondern lediglich ein Konjunkturausgleich!

Die Tarifkommission ist von unserer ursprünglichen Forderung abgewichen und ein großes Stück auf die Arbeitgeber*innen zugegangen.

Wir wären bereit, 50 Euro Festbetrag, 1,7 Prozent, 2 Tage Urlaub für 12 Monate zu akzeptieren. Für dieses Angebot hatte die Tarifkommission der Arbeitgeber*innen allerdings kein Mandat. Deswegen haben wir uns auf den 4. Feburar 2020 vertagt.

Tarifinformation: Erste Tarifverhandlung für Bezugs- und Absatzgenossenschaften in Nordwestniedersachsen.